Internet Videos Of Particular Importance

Vergewaltigung? Wie Henry Rollins vor 19 Jahren diesen Talkshow-Moderator zerlegte

"Wie kann eine Frau einen Mann vergewaltigen?" Oha, Bill. Henry Rollins übernimmt.
23.2.17

Foto: Screenshot von YouTube aus dem Video "Henry Rollins on Politically Incorrect with Bill Maher, 3/20/98" von espmww

1998 ging der Fall von Mary Kay Latourneau, einer Lehrerin, die wegen sexuellen Handlungen mit einem 12-jährigen Schüler angeklagt wurde, durch die amerikanischen Medien. Diskutiert wurde das Thema unter anderem in der amerikanischen Sendung Politically Incorrect mit Bill Maher. Zu den Gästen gehörten damals der ehemalige Black-Flag-Sänger Henry Rollins, die Moderatorin Kennedy, die Aktivistin Celeste Greig und Cedric the Entertainer (ein Hoch auf die 90er). Es entfachte eine lebhafte Diskussion innerhalb der Gruppe und Mahers Standpunkt bei diesem Thema war … daneben. Sehr, sehr daneben.

Anzeige

"Im Prinzip haben sie eine Familie und sie lassen die Mutter im Gefängnis, weil sie sich nicht dem unterwirft, was die Gesellschaft für die perfekte amerikanische Familie hält", so Maher über Latourneau. Ja Bill, die Gesellschaft ist komisch, wenn sie sicherstellt, dass Sex einvernehmlich zwischen zwei Erwachsenen stattfindet. Nach seiner Aussage herrscht eine merkwürdige Stille, dann ergreift Greig das Wort gegen ihn: "Wirklich abscheulich. Hier ist eine Frau über 20 Jahre älter und sie hat dieses Kind vergewaltigt…"

"Vergewaltigung? Also bitte", erwidert Maher ungläubig. "Wie kann eine Frau einen Mann vergewaltigen?" Oha, Bill, das klingt ja ziemlich politically incorrect von dir. (Hey, so heißt die Sendung ja schließlich!).

Doch dann schreitet die entschiedene und laute Stimme der Vernunft ein. "Ich denke, dass eine ältere Frau einen jungen Menschen manipulieren kann und ich denke nicht, dass es wirklich gesund ist", so Rollins. "Ich denke nicht, dass es gesund für ein Kind sein wird, das mit 14 zwei Kinder haben wird. Ich denke, diese Kinder werden recht geschädigt aufwachsen, ich denke der junge Mensch wird recht geschädigt aufwachsen."

Maher hadert den Rest der Sendung mit den Gästen seiner Runde, die aus irgendeinem merkwürdigen Grund sehr empfindlich hinsichtlich der Vorstellung sind, dass eine 35-jährige Frau Sex mit einem 12-jährigen Jungen hat.

"Tja, die gesamte Runde liegt wie immer falsch", schlussfolgert Maher.

Anzeige

Man sollte nicht meinen, dass der Typ, der aussieht wie eine Sportlehrer, den Typen, der sich selbst als liberalen Komiker bezeichnet, belehren muss, aber so ist es. Allerdings ist Maher auf die Art ein "liberaler" Komiker, dass er sich über den republikanischen Präsident lustig macht – und das wars.

Das Video tauchte vor Kurzem wieder auf, da Maher den Zorn des Internets auf sich zog, als er den rechten Troll und Pädophilie-Rechtfertiger Milo Yiannopoulos in seine Sendung Real Time einlud. In der Sendung, die letztes Wochenende ausgestrahlt wurde, erwähnte Yiannopoulos bei der Diskussion über Transgender-Themen, er denke, dass "Frauen und Mädchen davor geschützt werden sollten, Männer, die bezüglich ihrer sexuellen Identitäten verwirrt sind, auf ihren Toiletten zu haben."

"Das ist nicht unvernünftig", antwortete Maher, der sich dann an die anderen Gäste seiner Runde wandte und fragte: "Wo steht ihr hinsichtlich pinkelnder Weirdos?"

Was wir im Prinzip sagen wollen: Feuert Maher und gebt Henry die Sendung.

Danke.

Folge Noisey auf Facebook, Twitter und Instagram.