FYI.

This story is over 5 years old.

Stuff

VICE Recommends

Drei Regeln und ein Tipp um die Zombie Apokalypse zu überleben. Plus die Anleitung für das Wochenende davor.
4.6.12

Die Zeichen sind so eindeutig, dass wir gar nicht lange drum herum reden müssen: Die Zombie Apokalypse steht unmittelbar bevor. Und wenn so ein untoter Bastard mit dem Wunsch deine Augen, deine Ohren, deine Zunge und den ganzen Rest zu verspeisen, vor dir steht, dann wird es dir auch herzlich egal sein, was der Grund dafür ist. Sei es ein schief gelaufenes militärisches Experiment, eine tief in der Antarktis schlummernde Gefahr oder ein von Aliens eingeschleppter Virus, nichts wird in dem Moment egaler sein. Eins können wir jedoch mit Sicherheit jetzt schon ausschließen, ohne irgendwelche hellseherischen Fähigkeiten zu besitzen: die verfaulten, durch die Städte wankenden Horden leiden ganz sicher nicht unter einer KOKAIN-PSYCHOSE! Nachdem das jetzt geklärt wäre, lasst uns zu den wirklich essentiellen Dingen kommen: wie bereitest du dich am besten Vor, um nach dem Ende der 99% endlich ein Teil der 1%er zu sein? Wir haben ein paar Ratschläge zusammengetragen.

Anzeige

1.    Wohnen.
Es beginnt alles im nächsten Umfeld, deiner Wohnung. Nachdem die Zeit (und dein Geld) aus den offensichtlichen Gründen nicht mehr ausreicht, dir ein Zombie Proof Home zu errichten, schlagen wir dir etwas anderes vor. Sobald du vom ersten Zombie Fall in deinem Land hören solltest, setzt dich in den Zug und versuch irgendwo in Oberösterreich, Niederösterreich oder im nahen Bayern unterzukommen. Dort gibt es erstens viel weniger Menschen, also auch potentielle Zombies, und Vierkanthöfe. Das sind riesengroße Bunker aus dem 19. Jahrhundert und deutet darauf hin, dass vor ein paar hundert Jahren in der Gegend schon einmal die dunkle Bedrohung ausgebrochen ist.

2.    Waffen
Die wichtigste Regel: auf Schusswaffen ist kein Verlass. Ok, gerade in Miami hat sich ein Cop zu helfen gewusst, aber generell gilt: halte alles so banal wie möglich. Gut sind eine Schaufel, eine Axt, ein Schwert. Zombies zu töten ist eher stupide Arbeit mit extrem einfachen Arbeitsschritten. Zack, Rübe ab. Das ist alles, worauf es ankommt.
Ganz fatal sind Massenvernichtungswaffen, vor allem atomarer Natur. Zombies haben kein Problem mit Strahlung oder verletzten Körperteilen. Im Gegenteil.

3.    Fähigkeiten
Sei dir der Rolle bewusst, die du in der Postapokalypse spielen wirst. Ärzte sind wichtig, Anwälte, Beamte, Werber, eher nicht so. Der ganze dritte Sektor kann eigentlich scheißen gehen. Also wenn du das hier liest, sind die Chancen sehr groß, dass du bald ziemlich überflüssig sein wirst. Kennst du dich dagegen gut mit Pflanzen aus, bist Metzger, Bäcker oder noch besser, Mechaniker, hast du einen fixen Platz in der Zukunft.
Auch nicht schlecht sind Pizzalieferanten (weil sie gut mit Stress umgehen können und wenig sind), Fahrradkuriere und Typen, die in einer Videothek gearbeitet haben (dank der jahrelangen Bildung).

Wenn du diese drei Dinge bedenkst, stehen deine Chancen schon sehr gut. Bevor wir dich aber ins Wochende entlassen, noch ein paar Tipps, die sonst oft vernachlässigt werden. Deine psychische Gesundheit. In einer Welt, in der deine kleine Schwester als erstes deine Eltern vertilgt und sich dann an dir satt essen will, stellt geistige Fitness ein unbeschreibliches Asset dar. Du musst dich an den Anblick von Terror gewöhnen, weshalb du nur Shooter spielen oder Filme aus dieser Liste schauen solltest.
Martyr, A Serbian Film, The Human Centipede 1&2, Audition und alle anderen Filme von Takashi Miike, Inside, Cannibal Hollocaust, Last House on the Left, I Spit on your Grave, 120 Tage von Sodom, Haute Tension, Dead Silence

Kurz bevor aber alles vorbei ist, steht noch eiin längeres Wochenende vor der Tür, dass ihr wie folgt verbringen solltet.

Anzeige

MITTWOCH:

Futurekanaken immer noch im Exil, weil man ja im Morisson immer noch nur mit gedämpfter Stimme reden darf. Dieses mal also im Xpedit Keller mit Fort Romaeu und ein paar Einladungen für unseren Geburtstag. Dringende Empfehlung.

DONNERSTAG:

Im Kiosk spielen Ilsa Gold ihre Lieblingslieder und im Market treten die Burschen vom Zweitbester unter dem passenden Titel V are Zweitbester an.

FREITAG:

Fußball bei der EM-Sauna oder muss es in der EM-Sauna heißen? Wahrscheinlich letzteres. Danach geht's ins Loft zum Eastern Conference/Danceteria/Jugenstil Triple. Und Im Gartenbaukino gibt es auch die Tres Chic Nacht des VIS.

SAMSTAG:

Sexy Deutsch mit Rashad & Spinn. Mehr Chicago als Kanye jemals sein wird und wenn ihr da nicht hingeht, können wir euch echt auch nicht mehr helfen. Verlosen wir auch Tickets zu. Und vor Ort gibt es auch Tickets für unseren Geburtstag.

SONNTAG:

Kicks ' Coffee im Hotel am Briliantengrund. Klingt nach der wirklich besten Idee für einen Sonntag. Sollte übrigens jemand in Yeezy 2ern da rumlaufen, wird er sofort geschlagen.