Ein Besuch in Aberdeen lässt dich dem Alkohol abschwören

FYI.

This story is over 5 years old.

Ein Besuch in Aberdeen lässt dich dem Alkohol abschwören

Tagsüber ist die Stadt eine Idylle mit leeren und sauberen Straßen, Ruinen historischer Gebäude und Kieselstränden, doch nachts waten die Alkoholzombies durch eine Mischung aus Blut, Kotze und Fastfood.
7.2.14

Aberdeen ist eine Stadt im Nordosten von Schottland. Tagsüber ist der Ort eine Idylle mit leergefegten Straßen. Es gibt Ruinen historischer Gebäude und Kieselstrände und alles ist hübsch und ruhig und sauber.

Nachts jedoch ist alles anders. Gegen zwei oder drei Uhr werden die Straßen von Betrunkenen gekapert, die mit explodierenden Augen aus der Disko straucheln und nun verschiedene Möglichkeiten haben: sich prügeln, bumsen, essen oder nach Hause gehen.

Die Mädchen im Minirock zittern, denn neun Monate im Jahr sinkt die Temperatur auf null Grad. Plötzlich scheinen sie einen Entschluss gefasst zu haben und laufen mit nackten Füßen durch das Blut, die Kotze und die Fastfood-Reste.

Während in den schlecht beleuchteten Straßenecken One-Night-Stands stattfinden, lassen sich die größeren Unruhestifter von Polizisten abführen.

Ich weiß nicht, ob die Leute wirklich Spaß haben. Die Möwen haben auf jeden Fall etwas zu fressen.

Vincent Muller ist französischer Fotograf. Seine Arbeiten kannst du dir hier und hier ankucken.