Die traurigen Mittagessen von Büroarbeitern

Die traurigen Mittagessen von Büroarbeitern

Vermutlich wird dieser Artikel nicht deinen Appetit anregen.
13.4.16

Wir sind ein fleißiges Völkchen. Gut, vielleicht nicht ganz so fleißig wie unsere deutschen Kollegen, aber immerhin marschieren wir brav jeden Morgen in deprimierten Massen von U-Bahnhöfen und Fahrradständern zu unseren Büroräumen, in denen wir häufig ein einsames Dasein an unseren Schreibtischen fristen. Einzige Lichtblick eines jeden Arbeitstages ist die wohlverdiente Mittagspause. Endlich mal aufstehen und sich die Beine vertreten. Ein wenig frische Luft schnappen. In der Kantine den neuesten Office-Klatsch weitergeben. Vielleicht gönnt man sich sogar beim 5,50-Euro-Asiaten um die Ecke einmal die Nummer 35 ohne Scharf und eine Cola Light.

Wenn es denn immer so schön wäre. Denn viele Schreibtischhengste und -stuten müssen ihr Mittagessen schnell zwischen E-Mails und 9gag zu sich nehmen. Für den Luxus einer richtigen Pause bleibt leider oft keine Zeit. Genauso wenig wie für selbstzubereitetes Essen. Oder überhaupt Essen. Ab und an muss auch mal ein Club Mate reichen, um über Mittag zu kommen. Wir haben einen Blick auf Büroschreibtische geworfen, um heraus zu finden, womit sich die Hauptstädter den Bauch vollschlagen—wenn man das überhaupt so nennen kann. Zwischen Flüssignahrung und liebevoll zubereiteten Mahlzeiten haben wir allerhand Leckeres entdecken können.

Ben, 26, Avocado mit Pfeffer, Olivenöl, Balsamicoessig und ein angebissenes Mohnbrötchen

Sandra, 31, Croissant mit Schinken & Käse

Charlotte, 28, Gemischtes Müsli: Straciatella-Joghurt mit Beerenmüsli, ein Apfel und Orangensaft

Barbara, 25, Bagel mit Frischkäse und getrockneten Tomaten

David, 29, Penne Arrabiata, mit Parmesan und Ruccola

Sarah, 29, geschälte Grapefruit

Marco, 25, Club-Mate

Annemarie, 31, Sushi: Lachs, Reis, Algen, Gurke, Sesam, eingelegter Ingwer

Federico, 27, vietnamesischer Burger: Panierte Hähnchenbrust, Erdnuss- und Kokosnusssauce, Zwiebeln, Pickles, Ananasstücke, Bananenchips, süßes Hefebrötchen Bao

Lars, 36, Nocciola mit Apfel: Italienische Haselnusscreme, Apfel

Guillaume, 26, Baguette mit Butter und Honig

Lisa, 27, Tomaten- und Gurkensalat mit Fetakäse

Anne, 29, Pho-Ga: Brühe, Reislinguine Bánh Phở und Hühnchen

Jule, 28, Croissant mit Schinken

Konrad, 25, Bulgur Salad: Bulgur, Oliven, Mozzarella, Paprika, Tortellini, Schafkäse, eine Möhre

Noel, 38, Salzstangen

Anja, 26, Salat: Ruccola, Cherrytomaten, Olivenöl, Balsamicoessig, Salz, Pfeffer

Olga, 25, Semla: Brot mit Kardamom, Marzipanpaste und Schlagsahne