FYI.

This story is over 5 years old.

News

In der Schweiz wurden hochrangige Fifa-Funktionäre festgenommen

Ihnen wird—Überraschung—Korruption und die Annahme von Bestechungsgeldern in Millionenhöhe vorgeworfen.
27.5.15

In Zürich wurden heute Morgen, kurz vor Sepp Blatters geplanter Wiederwahl, mehrere hochrangige Funktionäre des Weltfußballverbandes wegen Verdachts auf Korruption festgenommen. Der Bericht der New York Times wurde bereits vom Schweizer Bundesamt für Justiz bestätigt. Wegen der Wahl befanden sich die Funktionäre in einem Zürcher Luxushotel, aus dem sie heute Morgen von der Polizei direkt aus dem Bett abgeführt wurden. Die Zivilbeamten ließen sich dazu einfach an der Rezeption des Hotels die Schlüssel für die Zimmer der verdächtigten Personen aushändigen. Hier ein Video der Festnahmen.

Anzeige

Da die Taten in den USA vorbereitet worden sein sollen, wird in New York gegen die Funktionäre, unter denen sich auch Mitglieder des Fifa-Exekutivkomitees befinden sollen, ermittelt. Die Verdächtigen sollen an die USA ausgeliefert werden, die die Verhaftungen veranlasst haben, da unter anderem die Bestechungszahlungen in den USA abgewickelt worden sein sollen. Sechs von ihnen wurden nun festgenommen. Ihnen wird das Annehmen von Bestechungsgeldern in Millionenhöhe sowie Korruption bei WM-Vergaben und TV-Rechten vorgeworfen.

In einer Mitteilung des Bundesamtes für Justiz heißt es dazu: „Die mutmaßlichen Bestecher—Vertreter von Sportmedien und von Sportvermarktungsunternehmen—sollen in Zahlungen an hochrangige Fußballfunktionäre—Delegierte der Fifa und andere Funktionäre von Fifa-Unterorganisationen—in Höhe von über 100 Millionen Dollar verwickelt gewesen sein." Noch heute sollen die Verhafteten von der Kantonspolizei Zürich im Auftrag des Bundesamts für Justiz angehört werden.

Kommenden Freitag soll Sepp Blatter seine fünfte Amtszeit als Fifa-Präsident antreten. Seine Konkurrenten wollten sich bis auf Prinz Ali bin al-Hussein aus Jordanien doch nicht der Wahl stellen. Blatter soll sich nicht unter den Verhafteten befinden.

Titelbild von: Wikicommons | Sputniktilt | CC BY-SA 3.0