FYI.

This story is over 5 years old.

Vice Blog

Char-Aids spielen mit dem Krankenschauspieler

29.7.10

Mein Exfreund ist Schauspieler, und wenn er nicht gerade in coolen Filmen mit berühmten Schauspielern mitspielt oder wie ein fesches rotblondes Muttersöhnchen dreinschaut, spielt er täglich acht Stunden lang krank und macht damit immer noch viel mehr Geld als die meisten seiner Freunde mit ihren beschissenen Niedriglohnjobs. Folgendermaßen funktioniert das Krankenschauspieler-Dasein: Man bekommt ein Script mit dem Profil eines Patienten, dem Hintergrund der Krankheit und einer Liste von Symptomen, und das spielst du aus, während Medizinstudenten versuchen mit dir klarzukommen, ob sie nun dich dazu bringen wollen einzusehen, was deinen Zustand verursacht hat (Drogen-Missbrauch, ungeschützter Sex, sich einen Besenstiel in den Arsch schieben) oder nur einfach nur üben müssen, mit jemandem zu sprechen, der total meschugge ist. Im Grunde ist es eine Prüfung für das richtige Verhalten am Krankenbett und fürs Protokoll. Manchmal spielt er schließlich das selbe Szenario 50 Mal am Tag und am Ende schmilzt sein Hirn und er fängt an Scheiße zu labern, die keinen Sinn ergibt.

Einmal war ein Mädchen in der Gruppe der Medizinstudenten, mit dem er in der Highschool etwas hatte. Er sollte einen minderbemittelten Schizophrenen darstellen, also spackte er im Wesentlichen wie ein Sechsjähriger durch die Gegend. Einmal sah er zu ihr rüber, wobei sie einen Gesichtsausdruck hatte, den er als "eine Mischung von Horror, Pein und Ekel" beschrieb. Es gab keine Klarstellung nach dieser einen Sitzung, also musste sie nur den Raum verlassen und es wurde nie wieder darüber gesprochen. Er dachte, das wäre wohl doch ein ziemlicher harter Schlag in die Fresse gewesen, doch ich fand es urkomisch. Egal, abgesehen von der Tatsache, dass Mädchen einen Widerling in dir sehen, hört sich Krankenschauspielerei auf eine Weise doch nach Spaß an.

Anzeige

Obwohl es dabei gar nicht darum geht, die Krankheit zu erraten, bat ich ihn kürzlich darum, ein paar dieser Szenarien nachzustellen, während einige Freunde ohne jegliche medizinische Ausbildung versuchten seine Krankheit zu erraten. Wir nannten das Spiel Char-AIDS.

Freund 1: Schwanz-Hautausschlag. Ich meine, Genitalherpes.
Freund 2: Durchfall, er hält es gerade nur, damit man das Foto machen kann, dann flitzt er schnell zur Toilette.
Freund 3: Zweifellos Verstopfung. Ich hab auf Wikipedia gelesen, dass dabei eine Furcht vorm Schmerz auftreten kann, vielleicht will er, dass du nie wieder sein Herz brichst.
Tatsächliche Krankheit: Reizdarmsyndrom

Freund 2: Nasenverstopfung durch Koks, ich hab ihn nämlich letzte Nacht Lines ziehen sehen, die so dick wie Babyfinger waren.
Friend 3: HAAAATSCHI
Tatsächliche Krankheit: Dermatophagoides Pteronyssinus-Allergie (beziehungsweise Stauballergie).

Freund 1: Englische Schwitzerei, die wurde von der britischen Regierung eingeführt, um die wachsende rothaarige Bevölkerung zu schmälern, die im Jahre 1485 einen Putsch organisierte. Schlag das ruhig nach!
Friend 2: Hyperhidrosis, oder auch Superschwitzen.
Tatsächliche Krankheit: Er hat gerade erfahren, dass er Krebs hat, ihr unsensiblen Schwanzköpfe.

Freund 1: Endlich eine, die ich mal haben werde. Er macht er einen auf spastischen Gedankenleser.
Freund 2: Er ist ein Spätentwickler.
Friend 3: Entwicklungshemmung.
Tatsächliche Krankheit: Er ist nur gerade kurz vorm Niesen. Ihr Leute seid gemein.