Wir haben in dem Supermarkt in NRW angerufen, der Nutella in Drei-Kilo-Eimern verkauft

Was sind das bitte für Leute, die solche großen Mengen Schokocreme kaufen?
Foto: Tobias Skiba

Die Gier sei immer das Ergebnis einer inneren Leere, sagte schon der deutsche Philosoph Erich Fromm. Ein Supermarktleiter hat sich in den Kopf gesetzt, unsere Gier nach Schokolade grundlegend zu stillen und uns diese Leere zu nehmen.

Die Rede ist von Tobias Skiba, dem Leiter eines Edeka-Markts in Neukirchen-Vluyn, einem Örtchen in der Nähe von Düsseldorf, das vermutlich nur die 30.000 Einwohner richtig aussprechen können. Der 33-Jährige hat am Wochenende das Sortiment revolutioniert. Denn seit Samstag gibt es neben den üblichen Nutella-Gläsern auch Eimer mit drei Kilo der Haselnusscreme. Obwohl der Eimer stolze 29,99 Euro kostet, hat laut Skiba bisher niemand versucht, einen der Behälter zu klauen.

Anzeige

Wir haben den Marktleiter gefragt, wer so viel Nutella kauft und was er mit eimerweise süßem Brotaufstrich anstellen würde.

VICE: Wie kamen Sie auf die Idee?
Tobias Skiba: Einige Stammkunden haben gefragt, ob auch größere Nutella-Gläser möglich sind. Wir haben alle Hebel in Bewegung gesetzt und unsere Lieferanten konnten uns dann mit dieser außergewöhnlichen Ware versorgen.

Wie haben die Kunden reagiert?
Die Begeisterung ist riesig. Die ersten 50 Eimer sind ausverkauft, die zweite Lieferung mit 150 Eimern ist zur Hälfte weg und die nächste Lieferung mit Nachschub auf dem Weg. Ein Kunde hat gleich vier gekauft, weil er für seine Partygäste Crêpes machen will.

Was sind das für Leute, die diese Eimer kaufen?
Alle bis ins hohe Alter – wenn die dann noch zu uns laufen können. Gestern hatten wir Besuch aus Belgien, der Mann hat sich zwei Eimer und 24 Gläser Nutella für seine Familie mitgenommen. Auch ein Paar aus Essen kam, die hatten selber kein Auto. Also sind die mit Taxi und Bussen angereist. Außerdem bekommen wir Internetanfragen aus Finnland und Australien. Deswegen arbeiten wir gerade daran, wie wir die Eimer verschicken können.


Auch bei VICE: Dieser Berliner hat ein ganzes Zimmer als Bällebad


War das alles nur ein PR-Gag?
Irgendwie schon. Aber mit dieser Nachfrage konnten wir nicht rechnen. Wir sind europaweit, wenn nicht sogar weltweit bekannt geworden. Das österreichische Radio hat sich gestern gemeldet und Sat.1 war auch schon hier. Die Reaktionen waren überwältigend. Deswegen sind die Eimer jetzt erstmal fest im Sortiment.

Was würden Sie mit 50 Eimern Nutella anstellen?
Ich bin zwar ein Nutella-Fan, aber so viel würde ich nicht alleine essen können. Ich würde die Nationalmannschaft einladen und Thomas Müller einen Sondereimer schenken – auch wenn ich eigentlich bekennender Borussia-Mönchengladbach-Fan bin.

Was würden Sie denn in Übergröße kaufen?
Also wenn ich so einen Nutella-Eimer aufgegessen habe, wahrscheinlich 'ne größere Hose.

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.