Musikvideopremiere

Citizens neues Video zum Übersong "In The Middle Of It All" massiert unseren Kopf

Die Band wusste selbst nicht, was der Regisseur für ein Video drehen würde, aber bizarr sollte es sein. Und scheiße, das ist ihm gelungen.
23.8.17

"Ein Baby bekommen, mal Italien bereisen, befördert werden … Nochmal befördert werden, den Job wechseln" – diese Ziele murmelt eine junge Frau in ihr Smartphone und wir würden sie am liebsten anschreien, dass diese Lebensverplanerei doch kompletter Schwachsinn ist. Und dann setzt der Song ein und wir können uns nur noch verträumt zurücklehnen und ihr dabei zusehen, wie sie immer wieder anders gekleidet zu einer seltsamen Kugel in den Wald fährt. "In The Middle Of It All" von Citizen ist eben so ein Song, der uns einfach nicht gehen lässt, bis die letzte Note gespielt wurde.

Anzeige

Bereits die erste Single "Jet" ließ vermuten, dass die Band aus Ohio mit dem am 06. Oktober erscheinenden Album As You Please ihre bisher beste Platte veröffentlichen wird. Nach dem zweiten Song können wir jetzt schon fast aus allen Fenstern schreien, dass hier (wie auch die Label-Kollegen Turnover heute ihrerseits mit Good Nature zeigen) neue Maßstäbe in Sachen Indie-Rock-Emo-Grunge-Wasauchimmer gesetzt werden. Musik zum Musik wieder lieben lernen.

Aber was hat es eigentlich mit diesem Video auf sich? Was macht diese Frau denn da überhaupt? Was ist das für eine seltsame Nudel-Kugel und warum liegt die Dame da am Ende mit Papier umwickelt auf dem Boden? Gitarrist Nick Hamm gibt einen Hinweis:

"Wir wussten, dass wir nicht physisch im Video auftauchen wollten. Wir sagten ihm [dem Regisseur Chris Good], dass er es ruhig so bizarr machen kann, wie er will. Es ist interessant ein Video so anzugehen, weil meine Interpretation sich wie eine Außensicht anfühlt – ähnlich aller, die es sich anschauen. Die Protagonistin dabei zu beobachten, wie sie verzweifelt und letztendlich vergeblich eine Identität sucht, ist etwas, womit viele von uns mal konfrontiert wurden."

As You Please erscheint am 06. Oktober über Run For Cover Records. Ihr könnt es hier vorbestellen.

Tour Dates:

07.10. 2017 Köln | Tsunami Club
08.10.2017 Berlin | Cassiopeia

Folge Noisey auf Facebook, Instagram und Snapchat.