Pornostars verraten, wo das ganze Sperma herkommt

Schummeln definitiv erlaubt.

|
09 Januar 2018, 11:47am

Seife, einfach nur Seife | Foto: Eva L. Hoppe

Eine beachtliche Menge klebriges Sperma bildet seit Jahrzehnten den "krönenden Abschluss" der allermeisten Mainstream-Pornos. Der sogenannte Cumshot ist so wichtig, dass viele der Filme mit einem entsprechenden Foto beworben werden. Nicht selten fließt (oder spritzt) das Sperma dabei in solchen Mengen, dass es einem fast unnatürlich erscheint. Tja, das liegt daran, dass es nicht echt ist.

Seit es Pornomagazine gibt, verwenden Fotografen "Kunstsperma", um das Naturprodukt entweder komplett zu imitieren oder vorhandenes Sperma aufzupeppen und besser in Szene zu setzen. Das ist weitaus verlässlicher, als darauf hoffen zu müssen, dass der Darsteller später die richtige Menge an der richtigen Stelle platziert. Außerdem können die Cumshot-Fotos auf diese Weise entspannt vor oder nach der eigentlichen Szene aufgenommen werden. Praktisch.


Auch von VICE: Avatar Sex: Pornostars für die virtuelle Realität


Einige Fans sehen darin eine Art Verrat, sagt die Darstellerin Alexis Fawx. Die Authentizität der Filmszene leide darunter, Pornoliebhaber kritisieren auch irreführende Werbung. In der Branche sind Fotos mit künstlichem Sperma allerdings Standard. Es ist "nichts, worüber ich groß nachdenke, wenn es wieder heißt: 'Spritzt mich mit Sperma voll!'", sagt Darstellerin Lily Lane.

Fingierte Ladungen kommen auch in gefilmten Szenen zum Einsatz. Regisseure greifen nicht selten zurück auf filmtechnische Kniffe oder realistische Dildos mit eingebauter Pumpe, um ihre Darsteller wie manngewordene Sahnespender erscheinen zu lassen – selbst dann, wenn diese vor der Kamera gar nicht gekommen sind. Ähnliche Techniken kommen bei Filmen mit Creampie- oder Spermaspiel-Fetisch zum Einsatz. Selbst in Livestreams werden sie genutzt.

Auch in heimischen Schlafzimmern produzieren Spermafetischisten künstliches Ejakulat

Aber auch fernab der Pornoindustrie tüfteln Spermafetischisten am perfekten Rezept für möglichst realistische Kunstwichse für den heimischen Gebrauch. Menschen, die ejakulieren wollen, aber nicht können, gehören ebenfalls zu den Abnehmern von Kunstsperma – Personen mit Vaginen, die andere gerne mit Dildos vögeln, oder Menschen mit Penissen, die unter Erektions- oder Orgasmusstörungen leiden zum Beispiel. Und dann gibt es auch noch einen Nischenmarkt für Scherzkekse, Spezialeffekte und gewagte Kinoproduktionen. "Früher war ich Art Director bei einer Produktionsfirma für Horrorfilme", sagt Pornodarstellerin Olive Glass. "Wir haben ständig falsches Blut und Sperma benutzt."

Foto: Getty Images

Was ich mit all dem sagen will: Falsches Sperma findest du überall – wenn du weißt, wo du suchen musst. Sherri Shaulis, Sexspielzeug-Redakteurin bei Adult Video News, sagt sogar, dass die Popularität dieser Produkte stetig zunehme.

Interessenten können zwischen Hausmittelchen und professionellen Industrieprodukten wählen. In diversen Interneteinträgen wird immer wieder Methylcellulose erwähnt – der Hauptbestandteil der allermeisten Tapetenkleister –, die bereits in zahllosen Horrorfilmen als Schleim- oder Speichelersatz verwendet wurde. So gut wie alle Pornodarsteller meinten jedoch zu mir, dass die Gesichtsreinigungscreme Cetaphil für sie meistens das Mittel der Wahl sei.

"Es sieht einfach wirklich wie Sperma aus", sagt Performer Johnny Sins. "Aber es schmeckt nicht so super." Deswegen verwenden manche Studios für Szenen, in denen das "Sperma" länger im Mund behalten werden soll, eine Piña-Colada-Mischung.

Abgesehen davon ist es niemals eine gute Idee, Seifen oder Nahrungsmittel in eine Vagina zu befördern. Für die innere Anwendung gibt es gleich mehrere Gleitgels auf dem Markt, die optisch Sperma nachempfunden sind. Das Unternehmen Magic Money Shot von Max Huhn produziert eine Substanz namens "Kum". Dem Firmenchef zufolge handelt es sich dabei um das überzeugendste Kunstsperma auf dem ganzen Markt. Die meisten anderen Produkte würden seiner Meinung nach zu kurz kommen, weil sie ihren Fokus zu sehr auf den Gleitgel-Aspekt legen. Sein Produkt, laut eigener Aussage das Ergebnis fleißigen Ausprobierens, komme einem realistischen Cumshot am nächsten und sei darüber für die Münder von Darstellern geeignet. Magic Money Shot verkauft auch eine "authentische" Version, die wie echtes Sperma schmecken soll. Huhn zufolge verkauft sich Kum gut. Die Hälfte der Kunden seien Privatpersonen.

Der kreative Kunstspermakoch mag alles, was weiß und schleimig ist

Für alle, die es sich lieber selbst machen, gibt es schier unendlich viele DIY-Rezepte. Auch Regisseure und Fotografen greifen ab und zu auf etablierte Hausmittelchen zurück, wenn gerade Not am Mann und weit und breit kein Cetaphil zur Hand ist. Die Streiche-Seite How to Revenge schlägt zum Beispiel ein Rezept aus Eiklar, Naturjogurt, Wasser, Maisstärke und einer Prise Salz vor. Andere schwören auf Kaffeesahne, Kokosmilch oder Kätzchenmilch. Aber auch Shampoos, Cremes, Lotionen, Duschgel und Babypuder finden ihre Liebhaber. Kurzum: Für den kreativen Kunstspermakoch kommt alles infrage, was irgendwie weiß oder schleimig ist und sich im nächsten Supermarkt finden lässt.

Diese DIY-Rezepte sind aber nicht immer ganz unproblematisch – je nachdem, wie und wo sie eingesetzt werden. Jedes Nahrungsmittel oder Kosmetikprodukt kann an empfindlichen Stellen wie Augen oder Vagina zu ernsthaften Reizungen führen. Manche sehen für Laien wie für Profis auch einfach wenig überzeugend aus.

Aber ganz egal, wie deine persönlichen Vorlieben im Detail auch aussehen, ich bin mir sicher, dass es da draußen das perfekte Kunstsperma-Produkt oder -Rezept für dich gibt. Ja, wir leben schon in einer tollen Zeit, man kann es nicht anders sagen.

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.