Hier fährt ein Irrer mit dem Kinderfahrrad auf der U-Bahn

Die Berlin Kidz haben wieder zugeschlagen – und ein Berliner Geheimnis gelüftet.

|
06 Juni 2017, 2:48pm

Vor ziemlich knapp einem Jahr sorgte es für Verwunderung in Berlin: ein kleines, silbern angesprühtes Fahrrad, das eines Morgens plötzlich vom "Molecule Man" baumelte – der 30 Meter hohen Skulptur, die bei Treptow mitten in der Spree steht. Niemand wusste, wer das Fahrrad wie dort angebracht hatte. War das Kunst? Oder eine Mutprobe?

Nun haben wir die Antwort: so ein bisschen von beidem. Eine Berliner Graffiti-Crew hat am Freitag ein Video veröffentlicht, in dem die Truppe zeigt, wie sie das Fahrrad erst mit einem Boot über die Spree rudern und dann an der Skulptur hochklettern, um es schließlich anzubringen. Das Video zeigt aber auch, dass das kleine Rad eine ziemlich aufregende Vorgeschichte hat. Eins der Crew-Mitglieder hat das Ding nämlich erstmal ordentlich eingefahren – unter anderem auf dem Dach einer fahrenden U-Bahn.

Der Fahrer, der sich selbst "Paradox" nennt, und von dem es in der Video-Beschreibung heißt, er sei "bekannt für seine verrückten Trashart" (sic!), gehört offenbar zu den Berlin Kidz. Die Aktion passt auch ganz gut zur Handschrift der Gruppe: Während andere Sprayer wie die Toy Crew mit netten Aktionen wie dem Bekleben von S-Bahnen mit Blumenkästen von sich reden machen, haben die Berlin Kidz eine Vorliebe für lebensgefährliche Stunts. Im August 2016 schockierten sie die Öffentlichkeit, als sie auf einer fahrenden S-Bahn ein Picknick veranstalteten.

Für das S-Bahn-Picknick ernteten die Berlin Kidz reihenweise Kommentare wie "ihr seid mit Abstand die Wahnsinnigsten" von der Berliner Presse. Auch die S-Bahn fand ihr Treiben ziemlich scheiße. "Wir sind entsetzt über diese Aktion, mit der junge Leute höchst leichtsinnig ihr Leben aufs Spiel gesetzt haben", ließ ein Sprecher damals verlauten. "Wir warnen eindringlich vor solchen vermeintlichen Mutproben, die in vielen Fällen tragisch enden." Damit hatte er nicht übertrieben: Vor zwei Jahren hat ein Tunnel auf der Strecke einen 19-jährigen Berliner das Leben gekostet, als er mit seinen Freunden auf einer S-Bahn surfte.

Die Berlin Kidz haben den Appetit auf solche Aktionen aber offenbar noch nicht verloren.

Folge VICE auf Facebook , Instagram und Snapchat.