2017 war ein seltsames Jahr für die Avocado

Ob Avocado-Hand oder Avocado-Ratte, die Beere hat uns auf Trab gehalten.

|
16 Dezember 2017, 10:15am

Foto: Meditations  | Pixabay | gemeinfrei

Als das Jahr 2016 sich seinem ersehnten Ende zuneigte, waren wir sicher: 2017 kann nur besser werden. Vielleicht war das ein wenig naiv von uns. Denn das vergangene Jahr war ein sehr seltsames, und dazu haben Avocados ihren Teil beigetragen.

Hat die Brunch-Frucht es endlich geschafft, sich über den ganzen absurden Rummel unserer Welt zu erheben und einen würdigen Moment im Rampenlicht bekommen? Oder steht die Avocado nach wie vor für eine Konsumkultur, bei der bodenständige Menschen ohne Superfood-Allüren nur mit dem Kopf schütteln können?

Wer weiß. Wir jedenfalls nicht. Aber wenn wir uns mal ansehen, was es im vergangenen Jahr für Avocado-Storys gegeben hat, dann stellen wir fest: Diese Beere (ja, Avocados sind Beeren) spaltet die Gemüter wie sonst nur Durian, Pizza Hawaii und Foie Gras.

Die ganze Übersicht findest du bei MUNCHIES.

Mehr VICE
VICE-Kanäle