Der Alienforscher, der seinen Kollegen einen Funkspruch voraus ist

Doug Vakoch versucht mit seinem Team, interstellare Botschaften an Außerirdische zu senden. Doch sein Projekt trifft bei vielen Wissenschaftlern und Experten, darunter Stephen Hawking, auf Kritik.

|
12 April 2017, 9:44am
LIFE

Um Nachrichten an Außerirdische zu senden, rief das ehemalige SETI-Mitglied Doug Vakoch die Organisation METI International ins Leben. Er hofft, in irgendeiner Form Kontakt mit extraterrestrischen Lebensformen aufzunehmen. Doch sein Projekt trifft bei vielen seiner Kollegen auf Kritik. John Gertz, der Leiter einer Initiative, die sich der Suche nach intelligentem Leben widmet, warnt vor der proaktiven Kontaktaufnahme. Er glaubt, dass sie eine diplomatische Krise auslösen könnte. Auch Stephen Hawking hat sich kritisch zu dem Thema geäußert. Sollten wir mit E.T. Kontakt aufnehmen, oder nur beobachten und abwarten?