Mit purer Hirnkraft visualisiert Lisa Park 48 verschiedene Emotionen in Wasserbecken
Fotos aus Lisa Parks Eunoia II

FYI.

This story is over 5 years old.

Kunst

Mit purer Hirnkraft visualisiert Lisa Park 48 verschiedene Emotionen in Wasserbecken

Für ihre Installation „Eunoia II“ lässt die südkoreanische Künstlerin 48 Wasserbecken mit Hilfe von Lautsprechern vibrieren, die von einem EEG-Headset aufgezeichnete Hirnströme in Schwingungen umwandeln.
24.11.14

Innovative Künstler haben mit Hirnströmen bereits EEG-Gemälde kreiert oder ganze Musikstücke komponiert. Auch die Arbeiten von Lisa Park geben dem Wort Hirnkraft eine ganz neue Bedeutung. Die südkoreanische Künstlerin visualisiert mit Hilfe von Elektroenzephalografie in Verbindung mit Lautsprechern und Wasserbecken ihre Gedanken und Emotionen. Im vergangenen Jahr präsentierte sie mit Eunoia der Welt ihre Hirnmuster. Für die Installation hatte sie fünf Metallplatten auf speziell entworfenen Lautsprechern platziert, die die Daten ihrer Hirnströme in Echtzeit wiedergaben. Für das Projekt teilte Park ihre Daten in fünf Emotionen auf–Traurigkeit, Wut, Begehren, Glück und Hass. Je ein Teller entsprach einer Emotion. Doch mit der neuesten Version ihres Projekts hebt sie das Experiment auf eine ganz neue Ebene:

Anzeige

Eunioa II verfügt über 48 vibrierende Becken, die von den 48 Emotionen im Buch Ethica des niederländischen Philosophen Baruch de Spinoza inspiriert sind, darunter Frustration, Aufregung, Verpflichtung und Meditation. Jeder Lautsprecher vibriert entsprechend dem von Park programmierten Algorithmus, der die vom Emotiv EEG-Headset der Künstlerin gesendeten Hirnwellen auswertet, und versetzt die Wasserbecken in Schwingung. Park stellt so ihre inneren Konflikte dar. Die komplette Show ist von den Gefühlen der Künstlerin abhängig.

„Ich fing an, mit Biosensoren wie einem EEG-Headset zu arbeiten, weil ich mich fragte: 'Wie kann ich diese unsichtbare Energie und Emotionen sichtbar machen?', so Park gegenüber The Creators Project. „Ich glaube, dass das Innere meines Körpers, der zu mehr als 60 Prozent aus Wasser besteht, Vibrationen und Energie erzeugt, wenn ich bestimmte Emotionen habe, wie Wut, Glück oder Traurigkeit. Ich wollte ein Kunstwerk kreieren, dass mein Innerstes repräsentiert."

Eunoia II macht Parks Innenleben sichtbar und führt das Experiment, das sie mit Eunoia begann, auf konsequente Weise fort.

[Visit ](http:/>> Besucht hier die Website von Lisa Park)Park's website[ to see more of her mind-bending art projects.](http:/>> Besucht hier die Website von Lisa Park)