Alter

Schöntrinken: Berlinerin will Anti-Aging-Wodka erfunden haben

Voll schön.

von Daisy Meager
31 Mai 2016, 12:45pm

Ah, der Morgen nach einer Party. Man fühlt die Nachwirkungen der unzähligen Tequilashots, der Körper zittert und die Tränensäcke werden immer schwerer, die Augenringe immer dunkler. Dabei kommt einem ein schrecklicher Gedanke: Könnte es etwa sein, dass ich zu alt für diesen Scheiß bin?

Geht es nach einer Frima aus Berlin, muss das nicht sein. Kürzlich hat ANTI EVERYTHING (Ist da jemand auf der Capslock-Taste hängen geblieben oder ist das passiv-aggressives Branding?) den Anti-Aging-Wodka als „revolutionären Beauty-Drink für das Nachtleben" vorgestellt.

Und wir dachten schon, Kokosnusswasser sei schlimm.

Glass_Bottle_frei 03

ANTI EVERYTHING-Wodka. Foto mit freundlicher Genehmigung von ANTI EVERYTHING

Wie es in der offiziellen Presseerklärung heißt, wird der 16%-ige Wodka mit Kollagen versetzt—und zwar aus Kaviar, weil das besser vom Körper aufgenommen werden kann—sowie mit Sanddorn, der einen hohen Vitamin-C-Gehalt hat und „die körpereigenen Mechanismen zur Kollagenproduktion aktiviert". Vier Flaschen à je 100 Milliliter gibt es für satte 49,90 Euro—ein Schnäppchen für ein Getränk, das einen betrunken und gleichzeitig jünger macht.

ARTIKEL: Der Anti AGin soll nicht nur stramm, sondern auch straff machen

Anja Skodda, die sich selbst als „schönheitsbewusste Biotechnologin" bezeichnet, hat ANTI EVERYTHING gegründet und erklärt auch, was sie zu diesem Getränk inspiriert hat: „So oft war ich mit meinen Freundinnen aus und habe mich immer schuldig gefühlt, wenn ich zu viel getrunken habe. Das wollte ich nicht mehr und deshalb habe ich einen Drink kreiert, der Wissenschaft und Lifestyle kombiniert—für Spaß ohne Reue."

Wir wollten natürlich erfahren, wie genau der Wodka den Alterungsprozess aufhalten kann. Anja Skodda erzählte uns, dass sie wegen ihres „wissenschaftlichen Backgrounds" schon vorher in verschiedenen Bereichen gearbeitet hat und sich „vor allem mit Gewebezüchtung und Hautstrukturen" beschäftigt hat. Außerdem hat sie acht Jahre lang als Eventmanagerin gearbeitet. Na, mit so einem Erfahrungsschatz in Wissenschaft und PR muss der ANTI EVERYTHING-Wodka ja funktionieren.

ARTIKEL: Anti-Aging-Schokolade soll deine Haut von innen glätten

Sie fügt noch hinzu: „ANTI EVERYTHING-Wodka ist natürlich ein alkoholisches Getränk. Daher sollte man nicht vergessen, Alkohol in moderaten und begrenzten Mengen zu trinken. Aber wenn man mal auf einen Drink ausgeht, warum dann nicht einen mit zusätzlicher Wirkung?"

Wenn Wodka mit Kollagen doch nicht so euer Fall ist, könnt ihr immer noch auf den altbewährten Jungbrunnen zurückgreifen: eine große Mütze Schönheitsschlaf.