Anzeige
Kuchen

Heidelbeerkuchen

Früher hatten wir im Sommer oft mehr Heidelbeeren, als wir essen konnten. Dann machte meine Mutter immer diesen Kuchen, den wir am Morgen, am Mittag und am Abend aßen.

von Munchies Redaktion
20 April 2015, 7:49am

Zutaten

2⅔ Tassen Mehl, aufgeteilt
2 Teelöffel Backpulver
½ Teelöffel Salz
225 g ungesalzene Butter
2 Tassen brauner Rohzucker
4 Eier
240 ml Milch
1½ Teelöffel Vanille
1 kg Heidelbeeren

Zubereitung

1. Den Backofen auf 175° C vorheizen. Eine Auflaufform (33 cm x 23 cm) mit Butter einfetten und mit Mehl bestreuen.

2. In einer großen Schüssel 2⅓ Tassen des Kuchenmehls, Backpulver und Salz vermischen. Zur Seite stellen.

3. Butter und Zucker mixen, bis die Masse hell und cremig ist. Die Geschwindigkeit reduzieren, die Eier hinzufügen – eins nach dem anderen: Das nächste Ei erst zugeben, wenn das vorige komplett eingearbeitet ist. Die trockenen Zutaten in Dritteln hinzufügen, dazwischen immer jeweils ⅓ Tasse der Milch. Vanille hinzugeben. Zu guter Letzt die Heidelbeeren in der übrig gebliebenen ⅓ Tasse Mehl schwenken und unter die Kuchenmischung heben.

3. 50 Minuten backen (nach 25 Minuten umdrehen). Der Großteil der Heidelbeeren wird auf den Boden der Form sinken, während der Kuchen bäckt.

Text und Foto stammen aus BREAKFAST: Recipes to Wake Up For © 2015 von George Weld und Evan Hanczor. Mit freundlicher Genehmigung Rizzoli New York. Alle Rechte vorbehalten.

Tagged:
Munchies
Food
Dessert
Frühstück
Rezept
machen
Rizzoli
Sommer
rezepte
Früchte
Blaubeeren
Breakfast: Recipes to Wake Up For.
Evan Hanczor
George Weld
Heidelbeeren
Kuchenmehl