Anzeige
Fälschung

Die beschissenste Carbonara im ganzen Netz

Es ist kein Gericht, es ist ein Gemetzel.

von Munchies Staff
07 April 2016, 9:12am

Foto via Youtube

Es sind diese kurzen Videos, die Zeitrafferanleitungen, diese sehr, sehr erfolgreichen Erklärstücke. Sie sind überall, sie werden unglaublich oft angesehen, sehr oft werden sie gelikt. Sie sind nur ein paar Sekunden lang, mit Gedudel unterlegt und oft für die größten Scheußlichkeiten der Kochgeschichte zuständig. Dabei sticht dieses Carbonara-Rezept allerdings noch heraus. Ein Hassverbrechen gegen die italienische Küche. Ein sogenanntes „One-Pot-Gericht", über das wir gar nicht selber richten wollen, sondern es den Menschen im Netz überlassen:

"Wie verrückt ist das denn? Es ist ja schon schlimm genug […], dass man in einigen Regionen Italiens Sahne in die Carbonara gibt, aber das hier ist noch schlimmer."

"Tut mir echt leid, aber ich verstehe nicht, wie es so weit gekommen sein kann, dass man diesen Dreck mit einer Carbonara vergleichen kann. […] Den alten Streit über die richtige Specksorte kann ich ja noch verstehen, […] aber dieses Video hat es nicht verdient, damit überhaupt in Zusammenhang gebracht zu werden. […] Möge Gott ihnen vergeben."

Sogar Barilla mischt sich ein, in dem Video immerhin als Sponsor angegeben: "Mon dieu! Wir sind offen für jede kreative Interpretation der berühmten Carbonara, aber das ist definitiv nur traurig."

Es ist kein Gericht, es ist ein Gemetzel.

Einfach auf Play klicken – das Video spielt ab, auch wenn der Link tot aussieht (Stand: 15.05.2017).

Wenn ihr doch wollt, wenn ihr Rachepläne habt, dann ist hier das Rezept:

"One-Pot-Pasta: Cremige und leckere Spaghetti Carbonara – in Kooperation mit Barilla Vorbereitungszeit: 5 Minuten Zubereitung: 15 Minuten Kosten: gering

Zutaten:
1 Packung Barilla Farfalle
1 Zwiebel
1 Packung Speckwürfel
1 Stück Parmesan
2 Eier
100 g Crème fraîche
Petersilie oder Schnittlauch
Salz und Pfeffer zum Würzen

Zubereitung:
1. Zwiebel schneiden, zusammen mit dem Speck in einen Topf geben. Farfalle hinzugeben.
2. Kochendes Wasser drübergießen und bei schwacher Hitze 15 Minuten lang köcheln lassen.
3. Sobald alles gar ist, einen Klecks Crème Fraîche hinzugeben und mit Pfeffer und Parmesan bestreuen. Vermischen.
4. Servieren und nicht vergessen pro Portion noch ein Eigelb hinzuzufügen. Mit Schnittlauch, Petersilie oder Kräutern eurer Wahl bestreuen. Mmmmmmh, so lecker."

Und jetzt noch mal für alle:

ARTIKEL: In deiner Carbonara hat Sahne nichts verloren