Sehr wichtige Internetvideos

Madonna hat in einem Auto getwerkt und was kann deine Oma?

Bei ‚Carpool Karaoke‘ gibt Madonna einen Fick darauf, in Langeweile zu altern.
8.12.16

Foto: Screenshot von YouTube aus dem Video „Madonna Carpool Karaoke" von The Late Show with James Corden

Was auch immer sich James Corden erhofft hatte, als er für Carpool Karaoke Madonna in sein Auto einsteigen ließ, es wurde übertroffen—dank der wackelnden Backen der Pop-Königin. Denn während die Beiden noch anfangs zu dem alten Madonna-Song „Vogue" motiviert, aber doch recht brav abvogueten, entsichert Madonna schon beim zweiten Song ihren Gurt, springt auf den Sitz und twerkt. Corden stellt überrascht fest, dass das der erste Auto-Twerk in der Geschichte war. Madonna daraufhin: „Wirklich? Ich bin geschockt."

Geschockt ist Corden wenige Minuten später selbst, als sie ganz nebenbei durchblicken lässt, dass sie damals Michael Jackson geküsst hat—mit Zunge. Und dass sie die Initiative dafür ergreifen und Michael vorher mit einem Glas Chardonnay aufgetauten musste. Klingt ein bisschen nach sexueller Nötigung á la Drake, aber dies sind die exklusiven Infos, für die Klatschblätter aller Welt töten würden. Wortwörtlich. Sie würden eine Ladung Hundewelpen vor Madonna abladen und die wehrlosen Geschöpfe mit den riesigen Knopfaugen nach und nach langsam erwürgen, sollte Madonna das denn wünschen. Klingt übertrieben? Kann sein. Allerdings dürfen wir nicht vergessen: Da sitzt fucking Madonna, ein Star, so groß, dass sie Interviews nicht ohne eine Heerschar von PR-Beratern und Make-up-Artists durchführt. Und jetzt kann Corden sie unvermittelt nach ihren Männerpräferenzen fragen, sie ihn im Gegenzug für sein Hemd dissen und die zwei dann gemeisam „Don't Cry For Me Argentina" trällern, bis die Tränen kommen. Kein Wunder, dass das Format in weniger als einem Jahr bereits Kult geworden ist.

Folge Noisey auf Facebook,Instagram und Snapchat.