Anzeige
Dieser Artikel ist vor mehr als fünf Jahren erschienen.
videos

Exklusive Videopremiere: Alex Banks—„All You Could Do“ feat. Elizabeth Bernholz

Helle Städte neben Wohnsilos, Reihenhäuser neben düsteren Gassen—der neue Clip des neuen Monkeytown-Signings.

von THUMP Staff
02 Mai 2014, 7:00pm

Dass kleine Dinge Großes auslösen können, wie die einfachsten Dinge das Leben zusammenhalten, wie Wärme und Kälte sich gegenseitig bedingen—das zeigt uns das neue Musikvideo von Alex Banks. Illustriert wird mit dem Clip das neue EP-Release des britischen Produzenten Alex Banks, der kürzlich erst noch auf Monkeytown gesignt wurde schon als Jahresendlistenkandidat 2014 gilt.

Ende Mai erscheint mit Illuminate (Verstehste? Erleuchte!) nämlich sein Debütalbum auf Monkeytown, das sowohl Fans elektronischer Abstraktionen wie auch gitarrebasierender, organischer Klänge mitnehmen dürfte. Die Stimme in „All You Could Do" gehört der—wie Banks—aus Brighton stammenden Musikerin Elizabeth Bernholz alias Gazelle Twin, deren stimmliche Klangfarbe nicht nur unwesentlich an Portishead-Sängerin Beth Gibbons erinnert—auch auf Illuminate wird Bernholz bei weiteren Stücken zu hören sein.

Das Musikvideo zu „All You Could Do" von Regisseur Thomas Brown reflektiert Alltagsbeobachtung wie den Wechselbeziehungen von Licht und Wärme bzw. deren Abwesenheit. Einfache elektrische Verbindungen stellt er neben flackernde Glühlampen, illuminierte Städte neben Wohnsilos, Reihenhäuser neben düstere Gassen.

Die All You Could Do-EP erscheint heute auf Monkeytown Records, das Album folgt am 30. Mai.

Musik: Alex Banks
Regie: Thomas Brown
Kamera: Tom Turley
Art Director: Lightning & Kinglyface
Schnitt: Dave Silver
Produktion: Holly Barder at Webber Represents

Alex Banks, Illuminate, Monkeytown Records, 30. Mai 2014, Vinyl / CD / MP3

**

Folgt THUMP auf Facebook und Twitter.

MEHR VON THUMP

Video: DAMH—„Black Night"
Wunderbar melancholisch, aber nie traurig, was David Hasert und Ada hier auf Kompakt veröffentlichen. Video: Von Voguing über Grime bis ins Jetzt—Ein Film über die Ballroom-Hymne „Icy Lake"
Oder: Wie ein Tribal House-Track aus den 90ern den Nerv der Dancefloors von heute trifft. Ein Kurzfilm von THUMP, Night Slugs und Fade To Mind. Video: Illum Sphere—„Love Theme from Foreverness" feat. Shadowbox
Bei aller Düsterkeit hat der Produzent Illum Sphere auch seine lichten Momente.
Tagged:
Musikvideo
Gazelle Twin
monkeytown
Phon.o
Alex Banks
Elizabeth Bernholz
thomas brown