Anzeige
Sex

Der Mann mit dem ersten transplantierten Penis der Welt hat damit ein Kind gezeugt

Endlich haben wir den medizinischen Beweis dafür, dass man jemanden mit einem fremden Schwanz ficken kann—und das sogar ziemlich gut.

von Mike Pearl
12 Juni 2015, 1:29pm

Kennst du den Spruch, „Mit deinem Schwanz würde ich noch nicht mal so-und-so ficken"? Tja, inzwischen wurde wissenschaftlich bewiesen, dass du wirklich jemanden mit dem Schwanz eines anderen ficken kannst—und das sogar ziemlich gut.

Die BBC hat gerade berichtet, dass Andre van der Merwe zufolge—dem südafrikanischen Chirurgen, der letztes Jahr die erste Penistransplantation ihrer Art durchgeführt hat—der glückliche Empfänger des Ersatzorgans nun Vater wird.

Der anonyme 21 Jahre alte Patient bekam einen neuen Schwanz, nachdem er seinen alten durch eine furchtbar schiefgegangene Beschneidung verloren hatte. Van der Merwe sagte gegenüber Bloomberg letztes Jahr, dass „in Südafrika derartige Eingriffe viel öfter als anderswo in der Welt benötigt werden, weil viele junge Männer jedes Jahr ihre Penisse durch Komplikationen bei traditionellen Beschneidungen verlieren."

Der Spenderpenis wurde letzten Dezember während eines neunstündigen Eingriffes im Tygerberg Hospital durchgeführt.

Da die gemeine Öffentlichkeit anlässlich dieser medizinischen Leistung ganz aus dem Häuschen war, versuchte der Urologe Benjamin Davies schnell, die Begeisterung etwas zu dämpfen. Er schrieb für Forbes, dass er diesen Eingriff nicht als Durchbruch bezeichnen würde, da die Nerven- und Gewebeverbindungen ziemlich simpel sind. Er weist außerdem darauf hin, dass „2006 eine Gruppe chinesischer Urologen genau den gleichen Eingriff durchgeführt hatte", aber leider, „der Patienten seinen Spenderpenis 14 Tage nach der Operation wieder eigenhändig entfernte." Er fügte außerdem hinzu:

Den Penis zu transplantieren, war der einfache Teil. Mit der Pflege steht der schwierige Teil noch bevor. Transplantationspatienten brauchen immer wieder neue Blutbilder, Medikamente, Biopsien und Untersuchungen.

Na gut, man könnte jetzt aber wohl sagen, dass eine andere Person zu schwängern, eigentlich ein ganz gutes Zeichen dafür ist, dass der Empfänger seinen neuen Penis gut gepflegt hat.

Was wohl auch nicht unerwähnt bleiben sollte, ist die Tatsache, dass Südafrika nicht nur das Land mit den vielen versauten Beschneidungen ist, sondern auch Weltmarktführer, was Innovationen in der Transplantationschirurgie angeht. 1967 ging dort auch schon die erste erfolgreiche Herztransplantation über die Bühne.

Noch mehr Spannendes zum Thema Penis:

1. Ich habe vier Wochen Krafttraining für meine Penis ausprobiert.

2. Ein kleiner Penis bringt's auch.

3. Motherboard: So entsteht ein künstlicher Laborpenis.

4. „Ich will der Nachwelt mit meinem Penis ein würdiges Denkmal präsentieren."