Dieser Artikel ist vor mehr als fünf Jahren erschienen.
Stuff

Diese Männer kannst du dafür bezahlen, dass du flachgelegt wirst

Ähnlich wie ein Bodyguard, ein Dienstmädchen, ein Butler oder ein Berater dient ein Wingman oder eine Wingwoman als Beschützer, Egobooster und Schmuck—sie weisen darauf hin, dass du für mindestens ein Mitglied der menschlichen Spezies genießbar bist.

von Craig Stephens
23 September 2013, 8:32am

Jemanden im Supermarkt, im Park, im Zug oder an der Ampel abzuschleppen, scheint völlig überholt zu sein. Gemeinhin werden derartige Versuche als peinliche Manöver abgestempelt, an die nur noch altmodische Technikfeinde glauben—bemitleidenswerte Freaks also, die nicht clever genug sind, um die Möglichkeiten des Online-Datings zu nutzen, die jedem mit einem Computer offenstehen.

Doch ob es an verblendeter Nostalgie, reinem Nonkonformismus oder einfach nur an einer schlechten Internetverbindung liegt—diese Leute gibt es tatsächlich noch immer. Ausgerüstet mit neuen Klamotten, Parfüms und sozialer Fehlerdiffusion, die durch Bargeld verstärkt wird, pirschen sie auf der Suche nach Beute durch die Nacht (und den Tag). Ohne Verstärkung durch einen Kumpel/Freund/Wingman oder eine Wingwoman gelten sie als verzweifelt, komisch und schrecklich unbeliebt—was auf potenzielle „Partner“ natürlich abschreckend wirkt.

Ein Wingman oder eine Wingwoman wirkt auf den flüchtigen Beobachter und insbesondere auf potenzielle Datingpartner beruhigend. Ähnlich wie ein Bodyguard, ein Dienstmädchen, ein Butler oder ein Berater dienen sie als Beschützer, Egobooster und Schmuck—sie weisen darauf hin, dass du für mindestens ein Mitglied der menschlichen Spezies genießbar bist.

Es ist egal, wer der Wingman ist, solange er sich gut benimmt und wohlwollend über dich spricht. Es kann ein alter Freund, ein Arbeitskollege, ein Nachbar oder Mitbewohner sein. Für ungeduldige Singles kann es sich leider als schwierig erweisen, eine Person zu finden, die dich uneigennützig auf den Dating-Markt begleiten will. Hier kommt der bezahlte Wingman ins Spiel. Er kann von liebesbedürftigen Menschen auf der Jagd angeheuert werden.

Anbieter wie Professional Wingman aus New York und Wingman Pro aus Los Angeles kümmern sich um die Verzweifelten und Date-Suchenden. Letzterer nimmt um die 300 Dollar für Grundleistungen, hinzu kommen zusätzliche Seminare, Beratungen und Kurse zu allen möglichen Themen, von geschmackvoller Kleidung bis hin zu Tischsitten. Das volle Wingman-Programm kann dich leicht Tausende kosten.


Thomas Edwards, der „Professional Wingman“

Der Professional-Wingman-Boss Thomas Edwards sagte: „Wir bieten auch andere hochrangige Programme an, darunter Stilberatungen und Betreuung beim Onlinedating. Wenn der Kunde nicht aus der Gegend kommt, bieten wir Training auf Anfrage und Facebook-Beratungen an. Außerdem haben wir Live-Veranstaltungen wie ,Confidence Unchained‘, das in New York aufgeführt wird.“

Edwards erzählte, dass ihm die Geschäftsidee kam, nachdem ihm klar wurde, dass er sich sein Socialising-Talent zunutze machen könnte. Er verdient nun seinen Lebensunterhalt damit, die sozialen Kompetenzen seiner Kunden zu fördern, sie zu sozialen Veranstaltungen zu begleiten und ihnen dabei zu helfen, mit Frauen zu sprechen.

„Ich sehe, was sie am Erfolg hindert und gebe ihnen Feedback in Echtzeit“, sagte er. Edwards unternehmerische Masche ist weit entfernt von den bescheidenen Anfängen. „Ich war 2009 bei South by Southwest angestellt und jemand bat mich, eine Frau anzusprechen und sie mit ihm bekannt zu machen. Wenn ich dem Typen ein Date verschaffen würde, wollte er mir für den Rest der Woche Getränke ausgeben. Ich habe es hingekriegt und hatte drei Tage lang Freigetränke. Von da an bekam ich die Idee, Wingman zu werden, nicht mehr aus dem Kopf.“

Im Gegensatz zur unternehmerischen Freigebigkeit von Professional Wingman bietet das Pendant an der Westküste, Wingman Pro, das gleiche Angebot in etwas zurückhaltenderer Weise. Nach dem Muster einer Elite-Datingagentur ist Wingman Pro ein Mund-zu-Mund-Unternehmen, bei dem Kunden durch andere Kunden vorgestellt werden müssen.

Der Besitzer Andre ist ein im Iran geborener Mann in den 50ern mit der ominösen Auszeichnung eines „Selfmade-Geschäftsmanns“. Außerdem investiert er in Immobilien, finanziert Filme und verwaltet Talente. Andre sagte, dass ihm die Idee kam, ein professioneller Wigman zu werden, nachdem er wiederholt gebeten wurde, Mädchen klar zu machen, die Geschäftsmänner in L.A. begleiten.

„Bei den Kunden handelt es sich um wohlhabende Männer, die Frauen kennenlernen wollen“, sagte Andre. „Es ist keine große Sache. Ich will nicht den Kuppler spielen, und nur wenige von ihnen wollen Nutten. Es ist ziemlich ehrlich und einfach—sie wollen auf legale Weise Frauen treffen. Frauen, mit denen sie sich anfreunden und die sie wiedersehen können, wenn sie zukünftig noch einmal nach L.A. kommen, wobei sie normalerweise keine Möglichkeit dazu haben. Wir geben ihnen die Möglichkeit.“

Andre sagte, dass er etwa fünf bezahlte Wingmen auf der Liste hat. Viele davon sind Schauspieler, einige Models und einige Elite-Sicherheitsmänner. Nach längerer Überzeugungsarbeit erlaubte Andre mir, mich diskret anzuschließen, wenn einer seiner Angestellten mit einem Kunden ausgeht. Anstatt mich aktiv einzumischen und Dinge komplizierter zu machen, hielt ich mich in einem sicheren Abstand zu ihnen, als sie sich auf dem Sunset Strip in das Idiotenparadies Sky Bar trauten.

Die Sky Bar ist geschmacklos, überfüllt und teuer. Mitten in einem Meer aus Minikleidern und entsprechenden Männeruniformen lauerte ich an der Bar und richtete meine Aufmerksamkeit auf Peter* und seinen Wingman Todd, einem Schauspieler aus Chicago.

Sie gingen an der Schlange vorbei und schlenderten herein. Großtuerisch  begrüßten sie den Mammut-Türsteher per Handschlag. Die Leute, die geduldig auf den Einlass warteten, schauten neidisch zu.

Peter ist ein deutscher Industrieingenieur aus Frankfurt. Auf seinem Weg nach Mittelamerika, wo er Geschäfte mit Bergbaumaschinen und Ähnlichem aushandelt, kommt er mehrmals im Jahr in L.A. vorbei. Leicht übergewichtig trug er das L.A.-Standard-Outfit aus Poloshirt, Khaki-Hose und Seglerschuhen. Obwohl er 45 Jahre alt ist und eine Glatze bekommt, sieht er gar nicht so fehl am Platz aus, obwohl Todd fast einen halben Meter kleiner ist als er. 

Schwarz, athletisch und mit dem Aussehen und Selbstvertrauen, das man von einem Schauspieler erwartet, sagte Todd über seine Nebenbeschäftigung: „Es ist der perfekte Job für einen Schauspieler. Du spielst eine Rolle und du nutzt dein Aussehen, um einem Typen im Umgang mit Frauen zu helfen. Alle profitieren davon. Es geht auch ein bisschen um die SAG-Rate und der Job ist innerhalb weniger Stunden erledigt. Ich bin sehr zufrieden damit.“

„Ich freue mich außerdem, dass ich diesen Leuten helfen kann. Sie kennen L.A. nicht wirklich und würden am Ende entweder einfach nur von Bar zu Bar ziehen oder sich für das gleiche Geld, das sie mir letztlich zahlen, irgendeine schäbige Nutte besorgen.“

Todd und Peter sind keine überzeugenden Freunde, doch die zwei aus Korea stammenden Teilzeitstudentinnen, mit denen sie sich unterhalten, störte das offensichtlich nicht. Peter strahlte, als sie sich zur Bar bewegten, und fing eine Unterhaltung mit den beiden Schönheiten an, die sich gern auf ein paar Drinks einladen ließen. Nach der zweiten Runde versuchten sich die Mädels auf der Tanzfläche. Peter zog eine der beiden an Land und schwatze zufrieden von Einzelheiten seiner Reise.

55 langandauernde Minuten später war alles vorbei. Die Mädels verabschiedeten sich, um für ihren jeweiligen Teilzeitjob am Freitag fit zu sein (das behaupteten sie jedenfalls). Peter fand das allerdings gar nicht so schlimm, weil er für den kommenden Sonntag eine Verabredung zum Abendessen einfahren konnte. Dabei schwankte er zwischen Pink Taco und Chateau Marmont, wobei er sich letztlich für das erste entschied. „Es ist ja nur das erste Date und ich will nicht gleich übertreiben.“

Mehr zu dem Thema:

Sind Hauspartys heute schlechter als in unserer Jugend?

Wie ich mir einen reichen Knacker anlachen wollte

The VICE Guide to Dating Rich Girls