FYI.

This story is over 5 years old.

Munchies

Mexikanischer Pulque ist das Original unter den Energy Drinks

Das Bier Mesoamerikas wurde nicht nur wegen seiner berauschenden Wirkung getrunken, sondern um zu überleben.
23.9.14

Foto: Flickr | katiebordner | cc

Wenn du von der spuckeartigen Konsistenz, dem irgendwie komischen Geschmack und der großen Ähnlichkeit zu gewissen Körperflüssigkeiten mal absehen kannst, ist Pulque nicht nur eine gute, altmodische Art, sich zu betrinken, sondern deckt auch deinen täglichen Nährstoffbedarf ab.

Die alten Völker in Mesoamerika wussten das. Eine kurze Autofahrt Richtung Nordosten vom heutigen Mexiko City entfernt, befindet sich mitten im Hochland die alte Stadt Teotihuacan. Sie wurde 150 v. Chr. gegründet und war die größte Stadt im vorspanischen Mesoamerika. Archäologen schätzen, dass die Stadt zu Blütezeiten wahrscheinlich zwischen 100 000 und 250 000 Menschen beheimatete.

Allerdings war die ausreichende Nahrungsversorgung nicht immer gegeben: Höhenlage, wenig Niederschlag und der Mangel an Grundwasser machten es schwierig das Land zu bewirtschaften. Besonders für ein Volk, das sich größtenteils von Mais ernährte. Eine Trockenperiode bedeutete unter Umständen eine Hungersnot.

Lest den vollständigen Artikel auf MUNCHIES.