FYI.

This story is over 5 years old.

Noisey

Jeder, der sagt, dass die Beatles überbewertet sind, soll seine dumme Fresse halten

Es passiert immer wieder, dass eine Person—warte, ich beginne nochmal von vorne... Es passiert immer wieder, dass irgendein totales Arschloch behauptet, die Beatles waren nicht gut oder überbewertet oder welchen vermeintlich...
21 Januar 2014, 8:00am

Es passiert immer wieder, dass eine Person—warte, ich beginne nochmal von vorne...

Es passiert immer wieder, dass irgendein totales Arschloch behauptet, die Beatles wären überbewertet oder nicht gut gewesen oder welchen vermeintlich kontroversen Unsinn er auch immer über die Band sagt, um Leute zu nerven. Und alles, was ich dazu sagen kann, ist: „Halt die Klappe. Halt deine dämliche, idiotische Fresse, du dummer Idiot."

Ich verstehe, was du machst. Wirklich. Du versuchst, den Musikgeschmack anderer Leute schlechtzumachen, um entweder erfahrener in Sachen Musik dazustehen oder den geschockten Ausdruck im Gesicht der Leute zu sehen, wenn du ihre Lieblingsband beleidigst. Hör zu, ich kann dir beides nicht übel nehmen. Das sind spaßige Aktivitäten, an denen ich mich regelmäßig gerne beteilige. Nenn’ mir eine Band, die dir gefällt, und ich finde hundert verschiedene Wege, deinen Geschmack niederzumachen. Falls ein weißer Typ mit Dreads in der Band ist, mach' dreihundert daraus. Aber die Beatles? Die verdammten Beatles? Leute anzumachen, weil sie die Beatles mögen, ist wirklich armselig, du Idiot.

Wirklich, ich will deine halbherzigen und verzweifelten Theorien darüber, dass die Beatles nicht mal talentierte Musiker waren oder dass sie ihren Sound von anderen Bands gestohlen haben oder dass John der einzige Talentierte war, nicht hören. Was ich möchte, ist, dass du deine scheiß Fresse hältst, du Scheißfresse.

Ich will hier nicht mal die Beatles an sich verteidigen. Sie sind nicht meine Lieblingsband oder so. Aber sie sind... sie sind... was ist das Wort, das ich gerade suche? Ach ja, richtig. SIE SIND DIE VERDAMMTEN BEATLES, das musikalische Fundament, auf dem wahrscheinlich fast alles, was du hörst, basiert. Muss das überhaupt noch gesagt werden? Ein Musikfan zu sein, der auf die Beatles scheißt, ist wie in einem schönen, warmen Haus zu stehen und zu sagen: „Ach, Beton ist total überbewertet. Wenn du so darüber nachdenkst, ist das doch echt nichts Tolles.“ Halt einfach nur deine Schnauze, du Depp.

Es ist durch dein dummes und hässliches Grinsen zwar schwer zu beurteilen, aber versuchst du lustig zu sein oder magst du die Beatles wirklich nicht? Denn wenn wir dich in einen Raum setzen und dir „All You Need Is Love“ oder „When I’m Sixty-Four“ vorspielen würden, würdest du wahrscheinlich anfangen zu weinen und dir in deine blöde Hose pissen und nicht weiter vorgeben, total abgeklärt zu sein. Wenn wir dir an einem schlechten Tag „Here Comes The Sun“ vorspielen würden, ständen die Chancen 10.000 %, dass du dir in die Hose kacken würdest, weil du so überwältigt von der Mischung aus fröhlichem Optimismus und grenzenloser Ehrfurcht wärst, du hosenscheißender Hosenscheißer.

Falls du andere Methoden brauchst, mit denen du Leute schikanieren kannst und die dich weniger wie ein prätentiöses Arschloch erscheinen lassen, sind hier einige Vorschläge:

Erzähl kleinen Kindern, dass es keinen Weihnachtsmann gibt.

Geh in ein Holocaust-Museum und erzähl den Besuchern, dass Hitler ein paar ziemlich gute Ideen hatte.

Stell dich vor das Fenster eines Fitnessstudios und iss einen McRib.

Für euch Typen: Erzähl einer Frau, dass eine Geburt nun wirklich nichts Schmerzhaftes ist.

Für euch Frauen: Erzähl einem Typen, dass ein Tritt in die Eier wirklich nichts Schmerzhaftes ist.

Geh zu einer Bürgerrechtsparade von Schwarzen und sag, dass die Rede von Martin Luther King Jr. ein bisschen langatmig war.

Verdammt noch mal, die Band hat mehr Alben verkauft und hatte mehr Nummer-Eins-Hits als jede andere Band. Sie sind die erfolgreichste Band in der verdammten Musikgeschichte. Das ist die eine Band, auf die wir uns als Gesellschaft einigen sollten, als Vorbild für ... Warte, nein. NEIN. Das ist genau, was du willst. Das ist das Spiel, was du spielen willst. Du willst, dass ich mich aufrege und anfange, die Beatles zu verteidigen. Tja, die Genugtuung werde ich dir nicht geben.

Stattdessen werde ich darüber stehen und es mit den Worten von John Lennon sagen: Love is all you need. Und geh dich ins Knie ficken, Idiot.

Mehr über Musk gibt es auf unserer Musikplattform Noisey. Ihr könnt Noisey auch bei Facebook und Twitter folgen.