Noisey News

Schweigeminute im Bataclan—Sting spielt erstes Konzert nach Anschlag

Video: Eigentlich sollte Pete Doherty das erste Konzert im Bataclan nach den Paris-Attacken von 2015 spielen, nun lag es an Sting, dem Schmerz Musik entgegenzusetzen.
14 November 2016, 12:00pm

Foto: Imago

Am vergangenen Wochenende erinnerte ganz Frankreich mit Schweigeminuten und öffentlichen Gedenkfeiern an die Terroranschläge von Paris im November 2015. 130 Menschen wurden damals getötet, mehr als 350 verletzt. Im Konzertsaal Le Bataclan wurden während eines Auftritts der Eagles of Death Metal 89 Menschen umgebracht. Ein Jahr nach den Attacken war es Sting, der das erste Konzert im Bataclan spielte. Er eröffnete sein Set am Abend des 12. November mit dem Song „Fragile", danach rief er die Besucher zu einer Schweigeminute für die Opfer von 2015 auf.

„Nous ne les oublierons pas."—„Wir werden sie nicht vergessen.", so Sting. Ursprünglich sollte Pete Doherty mit Band das erste Konzert in der wiedereröffneten Venue spielen, kurzfristig wurde dann aber Sting als Act bestätigt. Hier einige Auszüge des Abends:

A video posted by Lou Doillon ☕ (@loudoillon) on Nov 12, 2016 at 6:06pm PST

A video posted by T. (@thy_hee) on Nov 12, 2016 at 1:18pm PST

Folge Noisey auf Facebook, Twitter und Instagram.