Grillen

Gegrillter Spitzkohl

Mit gegrilltem Kohl kann man wenig falsch machen – besonders wenn du Käse und Chili-Brotkrumen draufhaust.
28 Juni 2017, 1:03pm
Foto: Daisy Meager

Portionen: 6
Vorbereitung: 20 Minuten
Insgesamt: 2 Stunden

Zutaten

4 Scheiben Sauerteigbrot
125 ml Chilisauce, am besten Tabasco
1 Esslöffel Olivenöl
3 Stück Spitzkohl, längs halbiert
45 ml Olivenöl Extra Vergine
80 g fein geriebener Pecorino Romano oder eine vegetarische Käsealternative
grobes Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Belieben

Zubereitung

1. Den Ofen auf 120° C vorheizen. Für die scharfen Brotkrumen jede der Brotscheiben mit 1 Teelöffel Chilisauce tränken. Das Brot auf einem Backblech verteilen und in den Ofen geben. So lange backen, bis es trocken ist, circa 2 Stunden lang. Abkühlen lassen, das Brot dann in eine Küchenmaschine geben und zerhäckseln.

2. Einen großen Topf mit großzügig gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. Die Kohlhälften nacheinander hineingeben und jeweils 3 Minuten blanchieren, sie sollten knallgrün sein. In eine Schüssel mit Eiswasser geben und abkühlen lassen. Abgießen und den Kohl trockentupfen.

3. Einen Grill anheizen. Den Kohl mit der flachen Seite nach unten grillen, bis er leicht angekohlt ist. Das dauert circa 5 Minuten. Den Kohl wenden und weitere 2 bis 3 Minuten grillen.

4. Den fertig gegrillten Kohl auf einen Teller geben und mit den scharfen Brotkrumen bestreuen. Zum Abschluss den Käse darüberreiben.