News

So legst du gekonnt mit YouTube, Spotify und SoundCloud gleichzeitig auf

Du brauchst keine teure Soft- und Hardware, um bei der nächsten Hausparty ein gutes Set abzuliefern.

Wenn du letztes Wochenende auf einer WG-Party warst, hast du wahrscheinlich ein bekanntes Bild vorgefunden: DJ YouTube B2B DJ Spotify B2B DJ Soundcloud. 20 Tabs laufen planlos nebeneinander, alle dreißig Sekunden kommt ein neuer Track dazu und irgendjemand versucht erfolglos, einen Übergang zu machen. Der Computer ächzt, die selbsternannten Selektoren streiten sich und bald ist die Party vorbei. Aber das muss nicht sein. Du kannst auch ohne DJ-Equipment stilvoll ein gutes Set mit YouTube, SoundCloud und Spotify zusammenmixen. Das beweist Judith Blum mit ihrem zweiteiligen "ℑℑ ≡ judge judy's mini mix".

Anzeige

In diesem Mix spielt sie nicht einfach nur ein paar Nummern hintereinander ab, sondern legt sie gekonnt über- und ineinander. Also ganz anders als es deine besoffenen Partygäste oder du auf der letzten WG-Sause gemacht haben. Die Harmonien stimmen und behutsam wird ein Spannungsbogen irgendwo zwischen Pop, Dubstep und Ambient aufgebaut. Mit dabei sind zum Beispiel Arca, Dedekind Cut und Chino Amobi.

Natürlich erfordert es eine gewisses Maß an Planung, um einen solchen Mix zu machen. Aber mit ein bisschen Übung schaffst du das schon. Das nötige Equipment hast du ja bereits zu Hause – du sitzt vielleicht sogar gerade davor – und dir steht die größte Musiksammlung der Welt zur Verfügung: das Internet. Hier die beiden Mixe zur Inspiration:

**

Folgt Noisey Austria bei Facebook, Instagram und Twitter.

Noisey Schweiz auf Facebook, Instagram & Spotify.