Music Video Premieres

Schlachthofbronx sorgen vor Weihnachten nochmal für Hochsommer

Wenn „Copper and Lead“ nicht auf eurer Weihnachtsfeier gespielt wird, seid ihr auf der falschen Party.
15.12.16
Foto: Screenshot von YouTube aus dem Video „Copper And Lead“ von Schlachthofbronx

Wer schon einmal das Do Brasil in München, der Heimatstadt der Jungs von Schlachthofbronx, besucht hat, der weiß, dass in München neben P1, Wirtshaus und Co. noch eine weitere Welt existiert. Eine Welt voller Bass, Schweiß, glitzernden Bikinioberteilen und Muskelkater im Arsch am nächsten Tag. In dieser Welt existiert auch Schlachthofbronx und München darf sich verdammt glücklich schätzen, beide (Schlachthofbronx und das Do Brasil) sein Eigen nennen zu dürfen.

Anzeige

Wer diese Welt bisher noch nicht kennenlernen durfte, kann dies tun, indem er sich auf direktem Wege in den Zug setzt und beim Münchner Ostbahnhof aussteigt. Oder hier beim neusten Werk des Duos auf Play drückt. Denn im Song „Copper And Lead" treiben wummernde Basslines den Londoner Riko Dan immer weiter an, aggressiv auf den Beat zu rappen und wir werfen vor Freude die Hände in die Luft. Die bleiben auch oben, wenn wir uns das zugehörige Video angucken, das ein liebevoll-trashiger Gangsta-Flick ist, der für das Bass-Duo überhaupt nicht gut ausgeht. Man sollte eben niemals versuchen, einen Deal zu sabotieren. Dann doch lieber Muskelkater vom Tanzen bekommen.

Tour Dates

27.12. Caaarusel Festival, Passau
20.01. Z-Bau, Nürnberg *Blurred Vision
21.01. Gretchen, Berlin *Blurred Vision
24.02. Rote Sonne, München
18.03. Lila Eule, Bremen
16.04. JUZ, Weiden

Folge Noisey auf Facebook,Instagram und Snapchat.