Thump

2017 wird das Jahr des Gabber-Revivals

Im Februar kommen niemand Geringeres als Rotterdam Terror Corps und DJ Skinhead zurück. Aber das ist noch nicht alles.

von THUMP Staff
11 Januar 2017, 3:48pm

Das 90er Revival geistert ja schon etwas länger durch die Popkultur. Serien wie Akte X und Twin Peaks werden wiederbelebt, 90s-Rave-Elemente halten verstärkt Einzug in die elektronische Musik und vereinzelt sieht man sogar Gestalten in Buffalos rumrennen. Eine Sache konnte in der hiesigen Kultur- und Szenelandschaft dann aber doch noch nicht wieder Fuß fassen: Gabber und Hardcore-Techno. Das dürfte sich dieses Jahr jedoch ändern, so die optimistische Prognose der Noisey-Redaktion.

Und keine Gruppe ist in Sachen Hardcore bekannter als Rotterdam Terror Corps: kein Schulhof, kein Dorffest, kein Tankstellentreff, der nicht von einem oder mehreren Individuen im ikonischen Totenkopfmerch beehrt wurde. Bereits seit über 20 Jahren treibt die niederländische Party-Institution jetzt ihr Unwesen, hat sich neben Thunderdome zum Aushängeschild des Genres gemausert und erfolgreich alle Höhen und Tiefen überlebt.

Letztes Wochenende geschossenes Promofoto des Rotterdam Terror Corps

Am 4. Februar kommt der RTC-Tross ("zwei Tänzerinnen und jeder Menge BumBum") zusammen mit DJ Skinhead, aka The Horrorist, für eine Live-Show nach Berlin. Die mit dem Zusatz "Pure 90s Hardcore & Techno" beworbene Veranstaltung wird dann getreu ihrem Motto von DJ-Sets von RTC-Mastermind DJ Distortion und den früheren Bunker-Residents Beagle und Outrage ergänzt. Ein amtlicher Trance-Floor darf natürlich auch nicht fehlen. Karten befinden sich bereits im Vorverkauf.

Aber weil eine Veranstaltung allein natürlich kein Revival macht, meldet sich außerdem die alte Hardcore-Party des Tresor, Brainfire, am 1. April mit einem Event zurück: der Geburtstagsparty von Gabba Nation und Gabba Front Berlin. OK, vielleicht ist das immer noch etwas wenig für ein echtes Revival, aber wir bei Noisey sind optimistisch ... zumindest in Gabba/Gabber-Fragen.

Zur Einstimmung kannst du dich noch einmal mit uns auf die Reise in das Herz der Gabber-Nation machen und dir die THUMP-Dokumentation Rotterdam Terror Corps: No Happy Shit anschauen:

Dieser Artikel ist zuerst auf THUMP erschienen.

**

Folgt Noisey bei FacebookInstagram und Twitter.