Musikvideopremiere

Videopremiere: Fesch – "Always Fall"

Wer kann alle Referenzen im neuen Video von Fesch aufzählen?
12.5.17

"Den Amore-Zug haben wir verpasst. Ihr seid Fesch, ihr braucht keine wasserstoffblonden Haare!" Noch bevor der Song überhaupt angefangen hat, holen Fesch zum Befreiungsschlag aus. Wanda und Bilderbuch können ihnen nix, immerhin sind sie Fesch und fesch noch dazu (der Witz wurde bestimmt zum ersten Mal gemacht)! Das war's noch nicht mit den Musikreferenzen in ihrem Video zu ihrem Song "Always Fall". Ständig werden die vier Jungs von irgendwelchen Möchtegern-Rockstars bei ihrem Videodreh unterbrochen. Wobei man sagen muss, dass der Gene Simmons-Verschnitt wirklich gut geschminkt wurde.

Anzeige

Das Ganze endet in einem Chaos aus überzeichneten Charakteren, die den Meta-Videodreh zu einer Faschingsparty verkommen lassen und in einem gut pointierten Schwenk zur Band endet, die das Theater nicht versteht. Dabei besonders auf den Sänger achten, der vergeblich versucht, ernst zu bleiben. Aber dem Manager (wer erkennt ihn?) gefällt's, also muss es gut geworden sein. Gratulation Andreas Moser und Valentin Wanker, habt ihr gut gemacht.

Fesch haben zuletzt 2014 ihre EP "Descent Into Greatness" veröffentlicht und planen ihrem nächsten Album noch ein paar videounterstützte Singles vorauszuschicken. Wir sind gespannt, schaut euch bis dahin "Always Fall" solange an, bis ihr alle Referenzen erkannt habt:

P.s.: Ich hab das "vong" am Anfang des Videos gesehen und ich bin mir nicht sicher, ob es ironisch gemeint war. Gefährliches Territorium!

**

Folgt Noisey bei Facebook, Instagram und Twitter.