Jemand hat 31 Pizzen auf ein Festival bestellt und den Lieferanten damit in den Wahnsinn getrieben

Für seine stundenlange Suche belohnten ihn die Festivalbetreiber jedoch.
20.3.17

Foto: Screenshot von Facebook via Hamish Bradbury

Ja, die Schlangen an den Essenständen können bei Festivals gigantisch sein und das Essen selbst ist oft überteuerter Mist. Komplett nachvollziehbar, dass man sich da lieber eine Pizza von außerhalb bestellen würde, die dann vors Zelt geliefert wird, während man träge im Campingstuhl hängt. Pizzalieferant Hamish Bradbury kann einem trotzdem leidtun. Letzte Woche musste er anscheinend Stunden damit verbringen, jemanden namens "Steve" auf dem australischen Pitch Festival zu suchen.

In einem Facebook-Post sagt Hamish, dass sein Arbeitgeber Pizza Hut ihn beauftragt hatte, "22 Pepperoni- und neun Margarita-Pizzen" auf das Festival zu liefern. Er sei dann über das Festivalgelände geirrt und habe diverse Leute gefragt, ob sie Steve seien, ehe er "erschöpft und ratlos" aufgab.

Das Video und weitere Infos gibt es auf Noisey Deutschland.