Sandwich

Patty Melt

Der Hamburger kann abdanken. Jetzt kommt das Patty Melt.
20.10.16

Portionen: 4
Vorbereitung: 20 Minuten
Insgesamt: 45 Minuten

Zutaten

Für die Béchamel-Sauce:
1 Esslöffel Butter, ungesalzen
6 g Mehl
180 ml Milch
60 ml Sahne
1 Lorbeerblatt
1 Spritzer Rotweinessig
grobes Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Belieben
1 Messerspitze Muskat

Für die Zwiebeln:
3 Esslöffel Butter, ungesalzen
1 Zwiebel, in Scheiben geschnitten
grobes Meersalz, nach Belieben

Für den Burger:
560 g dry-aged Rindersteak aus Weidehaltung (Hüfte, Roastbeef oder Hochrippe) oder 560 g Rinderhackfleisch
grobes Meersalz, nach Belieben
8 Scheiben Roggensauerteigbrot
4 Esslöffel Butter, ungesalzen und bei Zimmertemperatur
4 Esslöffel scharfer Senf
75 g heller Cheddar

Zubereitung

1. Die Steaks ins Tiefkühlfach legen, damit sie zum Schneiden fester werden (wenn du das Fleisch selbst hackst).

2. Für die Béchamelsauce die Butter bei mittlerer Hitze in einem Topf schmelzen, das Mehl einrühren und köcheln lassen. Dabei immer mit dem Schneebesen rühren, bis die Masse goldbraun ist. Milch und Sahne einrühren und weiter quirlen, bis die Sauce kocht und langsam eindickt. Das Lorbeerblatt hinzugeben und 4 bis 5 Minuten kochen lassen.

Anzeige

3. Den Topf vom Herd nehmen, einen Spritzer Essig einrühren und mit jeweils einer Prise Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Zum Abkühlen in eine Schüssel geben.

4. Jetzt kommen die Zwiebeln: Eine Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen und Butter darin schmelzen. Zwiebeln hinzugeben, Flamme etwas reduzieren und goldbraun garen. Dabei ab und zu umrühren. Dauert circa 30 bis 45 Minuten.

5. Das Fleisch aus dem Gefrierfach holen (es sollte fest, aber nicht gefroren sein) und in 3 mm kleine Würfelchen hacken.

6. Für die Pattys formst du aus dem Rindfleisch 4 circa 140 g schwere Kugeln und drückst sie mit der Hand zu 0,5 bis 1 cm dicken Pattys zusammen. Am besten nimmst du dafür einen Speisering mit circa 9 cm Durchmesser oder Torteletteförmchen. Erst kurz vor dem Garen von beiden Seiten mit Pfeffer und Salz würzen.

7. Den Grill im Ofen anschmeißen. Das Brot mit Butter bestreichen und mit der Butterseite nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Dann die Oberseite mit Senf bestreichen und vier Brote zusätzlich mit geriebenem Käse bestreuen. In den Ofen schieben, bis der Käse geschmolzen ist, bei richtig heißen Grill dauert es circa 3 Minuten. Dabei darauf achten, dass alles gleichmäßig mit Käse bedeckt ist, sonst verbrennt dir das Brot.

8. Eine gusseiserne Pfanne bei hoher Flamme erwärmern. Die Pattys reingeben, vorher unter jedes Patty einen Esslöffel Butter legen. Circa 2 Minuten braten, bis sie schön dunkelbraun auf einer Seite sind. Umdrehen und noch 1 Minute garen. Sie sollten auf einer Seite schön braun sein, aber maximal medium rare bzw. medium sein. Jedes Patty auf eine der Brotscheiben legen, Zwiebeln und Béchamel darübergeben und mit dem restlichen Brot ein Sandwich daraus machen.

9. Das Finish: Entweder du wischst die Pfanne aus oder du kochst im Rinderbratfett weiter. Die Sandwiches bei mittlerer Hitze je 2 Minuten pro Seite in der Pfanne toasten. Fertig. Essen.

Aus Ein Patty Melt ist der bessere Burger