pferderennen

Conor McGregor hat schon jetzt den großartigsten Werbeclip des Jahres gedreht

Ja, wir haben erst Januar, aber lustiger kann es eigentlich nicht mehr werden. McGregor, der einen Jockey spielt, macht Werbung für ein Pferderennen. Und beweist neben schauspielerischem Talent jede Menge Selbstironie.
5.1.17
Foto: Screenshot/YouTube/Pegasus World Cup Invitational

MMA-Superstar Conor McGregor hat für einen der lustigsten Werbesports des Jahres gesorgt. OK, wir haben erst den 5. Januar, aber wir sind uns sicher, dass die Aussage auch noch im Dezember Bestand haben wird. The Notorious wirbt als „13. Jockey" für die Pegasus World Cup Invitational, ein Pferderennen mit der höchsten Börse aller Zeiten (12 Millionen Dollar)—und beweist dabei neben schauspielerischem Talent überraschend viel Selbstironie.

Im Clip spielt McGregor natürlich McGregor, der—flankiert von seinem Trainer, dem US-Comedian Jon Lovitz—gewohnt breitbeinig zu den wartenden Pressevertretern stolziert und ihnen verkündet, übergangsweise in den Pferderennsport umsatteln zu wollen. Auf die Frage eines Journalisten, ob für den Beruf des Jockeys nicht jahrelange Vorbereitung nötig sei, antwortet McGregor ganz McGregor-like: „How hard can horseracing even be? I'm the greatest at whatever i decide to do." Zing! Wer hätte gedacht, dass sich Mr. XXL-Ego so gut selbst aufs Korn nehmen kann. Als er daraufhin im Clip vom Journalisten beleidigt wird, rastet nicht etwa McGregor aus, sondern sein Trainer—und muss ordentlich einstecken.

Auch schön: Die UFC-Regentschaft von Conor McGregor in Bildern

Ebenfalls stark ist die Szene, in der sein Trainer nicht mal weiß, wie McGregors Sport eigentlich heißt. So wird aus MMA plötzlich MAM—und McGregor natürlich zur eingeschnappten Furie.

Für den Werbeclip hat McGregor nicht nur reiten lernen müssen, sondern auch wie ein Jockey trainiert. Wie sehr sich das gelohnt hat, können wir auch noch in den kommenden Wochen überprüfen. Denn bis zum Renntag, den 28. Januar, sollen noch drei weitere Werbeclips mit McGregor veröffentlicht werden.