FYI.

This story is over 5 years old.

thump exclusive stream

Ipmans Track „Strong Ones“ ist das i-Tüpfelchen seines neuen Albums

Ipman ist bereit, dich mit deinem Debüt Album ‚Depatternings‘ zu zerstören.
19.10.15

Ipman, echter Name Jack Gibbons, kommt aus der ländlichen Stadt Herefordshire in Großbritannien. Während sich der kleine ländliche Bezirk anhört, als wäre er eine Brutstätte für Hobbits, ist er stattdessen die Heimat eines Typen, der Rave Musik macht, die heißer ist als Mordor.

Nach einem Aufgebot an gut-ankommenden Veröffentlichungen bei Labels wie Tempa oder Cold Recordings, bringt Gibbons jetzt sein Debut-Album Depatterning in Zusammenarbeit mit Tectonic und Glass Air, dem Label von Glitch Mob, heraus. Gibbons wird der erste nicht-Glitch-Mob-angehörige Künstler sein, der etwas auf dem Label veröffentlicht und dadurch Teil einer unerwarteten Übersee-Verbindung, die die besten Sounds von beiden Labels spielt, die darauf spezialisiert sind, dein Gesicht wegzuschmelzen.

Gibbons hat die Inspiration für das Release in der Einsamkeit seiner Heimatstadt gefunden, ein Ort, der sich anfühlt, wie eine Welt, die weit weg ist vom Lärm Londons oder Manchesters. Ein selbsternannter Tech-Nerd im Herzen, hat er doch seine komplette Produktionswelt aus Experimenten mit einer Ansammlung an Synthesizern und Drumcomputern geschaffen, was in die Vintage Jungle/Drum and Bass-Vibes seines Albums resultiert ist—wie in seinem Track „Strong Ones."

Breaks, eingestreuter atmosphärischer Gesang und ein sehr starkes gutes Gefühl—es trifft dich hart an den richtigen Stellen. Höre es dir unten an:

Ipman, echter Name Jack Gibbons, kommt aus der ländlichen Stadt Herefordshire in Großbritannien. Während sich der kleine ländliche Bezirk anhört, als wäre er eine Brutstätte für Hobbits, ist er stattdessen die Heimat eines Typen, der Rave Musik macht, die heißer ist als Mordor.

Nach einem Aufgebot an gut-ankommenden Veröffentlichungen bei Labels wie Tempa oder Cold Recordings, bringt Gibbons jetzt sein Debut-Album Depatterning in Zusammenarbeit mit Tectonic und Glass Air, dem Label von Glitch Mob, heraus. Gibbons wird der erste nicht-Glitch-Mob-angehörige Künstler sein, der etwas auf dem Label veröffentlicht und dadurch Teil einer unerwarteten Übersee-Verbindung, die die besten Sounds von beiden Labels spielt, die darauf spezialisiert sind, dein Gesicht wegzuschmelzen.

Gibbons hat die Inspiration für das Release in der Einsamkeit seiner Heimatstadt gefunden, ein Ort, der sich anfühlt, wie eine Welt, die weit weg ist vom Lärm Londons oder Manchesters. Ein selbsternannter Tech-Nerd im Herzen, hat er doch seine komplette Produktionswelt aus Experimenten mit einer Ansammlung an Synthesizern und Drumcomputern geschaffen, was in die Vintage Jungle/Drum and Bass-Vibes seines Albums resultiert ist—wie in seinem Track „Strong Ones."

Breaks, eingestreuter atmosphärischer Gesang und ein sehr starkes gutes Gefühl—es trifft dich hart an den richtigen Stellen. Höre es dir unten an:

Hol dir Depatternings hier.

Hol dir Depatternings hier.