FYI.

This story is over 5 years old.

FIGHTLAND

Wir haben mit dem erfolgreichsten Wetter der MMA-Geschichte gesprochen

„Vegas" Dave Oancea hat sich in kürzester Zeit einen Namen als MMA-Orakel gemacht. Wir wollten vom Wett-Wizard wissen, was er von Loyalität, Bauchgefühl und Underdogs hält.
21.3.16

Nur wenige Wochen nach seinem Megagewinn in Höhe von 2,5 Millionen Dollar beim Baseball (er hatte auf die Kansas City Royals als MLB-Champion getippt, und das schon zu Saisonbeginn), hat sich „Vegas" Dave Oancea an eine neue Sportart gewagt: MMA. Der erfahrene Profiwetter, eigentlich im Baseball und Football beheimatet, platzierte zum allerersten Mal eine Wette auf einen Mixed-Martial-Arts-Kampf.

20.000 Dollar setzte er auf Underdog Holly Holm. Und als die in der zweiten Runde des Hauptkampfes der UFC 193 Ronda Rousey outknockte, war Vegas 240.000 Dollar reicher. Als Nächstes setzte er bei der UFC 194 30.000 Dollar auf Conor McGregor, der den Titelverteidiger Jose Aldo tatsächlich schlagen konnte. Und weil aller guten Dinge drei sind, bewies er auch beim Kampf zwischen Holm und Miesha Tate ein gutes Näschen und setzte 77.000 Dollar auf eine Holm-Niederlage. Mit anderen Worten gegen die Frau, die ihm noch kurz vorher fast eine Viertelmillion Dollar eingebracht hatte. Durch den Tate-Sieg verdiente er geschmeidige 300.000 Dollar, der höchste Wettgewinn der MMA-Geschichte.

Anzeige

Mit diesem Wett-Wizard mussten wir einfach sprechen und ihn mit Fragen über „Loyalität" und die Wichtigkeit von Bauchgefühl beim Wetten löchern:

**Bei *Holms Sensationssieg bist du* zum ersten Mal auch als MMA-Wetter in Erscheinung getreten. Doch in darauffolgenden Interviews wurde schnell klar, dass du vorher definitiv deine Hausaufgaben gemacht hattest. Wie verlange folgst du schon der MMA-Szene?**
Ich bin aus Hawaii, warum ich natürlich ein großer Fan von B.J. Penn bin. Wir sind auch zusammen in Hawaii aufgewachsen. Ich hatte vorher noch nie auf einen UFC-Kampf gesetzt. Meine Stärken liegen im Baseball und Football. Zwar habe ich mich auch schon vorher mit MMA beschäftigt, aber nicht, um damit Geld zu verdienen.

Was hat dich dazu gebracht, auch in diesem Sport zu wetten? Und warum hast du dich für Holm entschieden?
Ich bin bei MMA Junkie aufgetreten, wo ich über meinen Royals-Sieg in der World Series ein Interview gegeben habe. Dann wollte ein Anrufer von mir wissen, ob ich auch für die UFC Wetten abschließen würde. Ich meinte nur, dass ich beim Kampfsport eher auf die Underdogs setzen würde. Schließlich braucht es nur einen Lucky Punch, um den Favoriten zu schlagen. Und dann meinte ich aus Spaß, dass ich 10.000 Dollar auf den Underdog setzen würde. Eine Woche später stand in allen Zeitungen, dass der Typ, der beim Baseball 2,5 Millionen gewonnen hatte, 10.000 Dollar auf Holly Holm setzen würde.

Anzeige

Ich war anfangs ziemlich genervt, weil ich das so ja nie gesagt hatte. Dann habe ich mich mal ein bisschen schlau gemacht und herausgefunden, dass Holly eine Weltklasseboxerin und -kickboxerin ist. Im Profisport ist es schwer, viele Wettkämpfe ohne Unterbrechung zu gewinnen. Und dann sah ich, dass die Quote bei 11:1 für Holm lag. Da dachte ich mir: ‚Krass! Ronda muss ja früher oder später auch mal wieder einen Kampf verlieren. Außerdem hat sie die letzten fünf, sechs Kämpfe nie länger als eine Runde kämpfen müssen. Wenn Holly also die erste Runde übersteht, könnte eine erschöpfte Ronda vielleicht mal zu Boden gehen.' Genauso war es am Ende auch.

UFC-Präsident Dana White scherzt gerne, dass Buchmacher verrückt sein müssen, sich überhaupt auf die MMA einzulassen. Was ist deine Meinung als Profi? Sind MMA-Wetten tatsächlich eine weniger sichere Nummer?
Würde ich schon sagen. Beim Baseball haben Mannschaften, die im zweiten oder dritten Inning einen Fehler machen, immer noch etliche Innings Zeit, ins Spiel zurückzukommen. Außerdem hast du Teamkollegen, die dich nach einem Fehler wieder aufbauen können. Beim Boxen oder UFC reicht ein Lucky Punch oder eine schwache Verteidigung aus, um zu verlieren. Jeder kann praktisch jeden bei jedem UFC-Event schlagen. Und das wurde bei den letzten beiden Veranstaltungen bewiesen, als beide Male die Underdogs gewonnen haben.

Du hast Miesha Tate gesagt, dass du auf sie bei ihrem nächsten Kampf setzen würdest. Und da stand noch nicht mal fest, dass es der Titelkampf gegen Holm werden würde. Wie kam es dazu?
Ich war bei MMA Junkie zusammen mit Miesha Tate. Ich hatte keine Ahnung, wer Miesha war, bis wir dann live auf Sendung waren. Ich dachte mir nur: ‚Verdammt, ist die heiß'. Als sie dann den Mund aufmachte, merkte ich, dass sie auch eine sehr intelligente Person ist. Miesha ist so verdammt smart. Ich schaute sie nur an und meinte zu ihr, dass sie der nächste Champion sein wird. Sie hat darüber nur gelacht, auch weil sie schon über einen Rücktritt nachgedacht hatte.

Drei Wochen später wurde verkündet, dass sie gegen Holly um den Titel kämpfen würde. Ich habe ihr eine SMS geschrieben, um ihr zu sagen, dass ich 50.000 Dollar setzen würde. Dann habe ich auf 77.000 erhöht. Und ich habe ihr gesagt: „Miesha, ich weiß, dass du an der Reihe bist. Deine Zeit ist gekommen, du wirst gewinnen.

Anzeige

Und so kam es auch. Ich habe damit 300.000 Dollar verdient. Ich habe sie dann bei der Afterparty getroffen, wo sie mich sofort umarmt hat. Ich war echt glücklich für sie. Sie ist eine tolle Person. Dieses Mal habe ich sogar vor dem Kampf gebetet, was ich fast nie mache … Klar war auch der mögliche Gewinn nicht uninteressant, aber ich wollte wirklich, dass Miesha gewinnt, weil sie es verdient hat und eine tolle Person ist.

Wirst du auch auf sie bei ihrem nächsten Kampf setzen?
Ich weiß es nicht. Schwierige Frage. Ich wusste nur, dass sie gegen Holly gewinnen würde. Ich habe es einfach gewusst. Für einen nächsten Kampf habe ich noch keinerlei Bauchgefühl. Klar werde ich Miesha die Daumen drücken, weil wir mittlerweile auch sowas wie Freunde sind. Aber es wird nicht leicht. Ronda wird sich nicht so leicht zweimal hintereinander besiegen lassen. Sie wird alles für den Sieg geben. Andererseits ist es eher unwahrscheinlich, dass Miesha zum dritten Mal hintereinander gegen Ronda verlieren wird. Es würde so oder so zu einer komischen Situation kommen, weil Miesha der Champion, Ronda aber die Favoritin wäre.

Und auf wen würdest du bei einem Rückkampf gegen Holm setzen?
Auf Miesha.

Du hast jetzt bei drei der letzten vier UFC-Events gewettet. Wird das so weitergehen?
Vielleicht setze ich auch in Zukunft pro Event auf einen Fight. Viele Leute melden sich bei mir, um zu wissen, auf wen ich in der MMA setzen würde. Es gibt also einen Markt für mich. Man darf aber eines nicht vergessen: Ich kann nicht mit meinem Herzen wetten, ich kann also beispielsweise nicht jedes Mal auf einen Sieg von Miesha setzen. Ich werde immer mit meinem Kopf, aber nie mit meinem Herzen wetten. Das ist schließlich mein Job. Ich bin Profiwetter, so etwas wie Loyalität zu einem Sportler darf es also nicht geben. Es geht nur darum, Geld zu verdienen. Ich kann mir aber vorstellen, bei den kommenden Events auf jeweils einen Kampf zu setzen.

Mehr Infos zu Vegas Dave findest du auf seiner offiziellen Website.