Steak und Kartoffeln hört sich langweilig an? Probier mal das hier
Speck

Steak und Kartoffeln hört sich langweilig an? Probier mal das hier

Ein zartes Rib-Eye-Steak in Knoblauch-Thymian-Butter und Ofenkartoffeln gefüllt mit viel Speck, Käse und Brokkoli. Manchmal kann Einfaches so gut sein.
8.4.16

Steak und Kartoffeln—meat and potatoesist im Englischen synonym mit Einfachheit und bei Personen sogar mit relativ profanem Geschmack: Solche Leute scheuen das Innovative, Komplexe oder Experimentelle. Wenn sie ein Stück Fleisch und einen ordentlichen Haufen Kartoffeln bekommen, sind sie zufrieden.

Das tut dieser göttlichen Kombination aus einem zarten Stück Steak und buttrigen Kartoffeln jedoch völlig Unrecht. Pompös? Mitnichten. Lecker? Auf jeden Fall.

Unser Host von Keep It Canada, Matty Matheson, weiß einfach, wie man die Klassiker richtig hinbekommt, egal ob Zitronen-Meringue-Pie oder Lasagne. Er nimmt sich einfach ein Grundrezept, perfektioniert es und setzt gern noch einen oben drauf, zum Beispiel indem er Mac'n'Cheese mit Käseflips toppt oder seinem köstlich-herben Meringue-Pie noch eine Mascarpone-Schicht verpasst. Er verleiht allem den besonderen Matty-Touch, auch dem profanen Steak mit Kartoffeln.

Die Kartoffeln, gefüllt mit Speck, Pancetta, Brokkoli, Käse Frühlingszwiebeln und (natürlich) Salz, Pfeffer und Butter, werden zweifach gebacken und das Rib-Eye-Steak hebt er mit seiner Knoblauch-Thymian-Butter in himmlische Höhen.

REZEPT: Rib-Eye-Steak und gebackene Kartoffeln

Klar, es ist immer noch „nur" ein Stück Fleisch mit Kartoffeln—aber was für eins.