Quantcast

Begegnungschor: Flüchtlinge und Deutsche singen nach Anschlag in Berlin

Grey Hutton

Grey Hutton

Zusammen stimmten sie Songs wie "We Are the World" und "Stille Nacht" an.

Angesichts des Anschlags in Berlin hat die weltweite Aktivisten-Organisation Avaaz heute den Berliner Flüchtlingschor "Begegnungschor" nahe des Tatorts versammelt. Zweihundert Menschen trafen sich zum gemeinsamen Singen gegenüber der Gedächtniskirche, um der Todesopfer zu gedenken und angesichts dieser brutalen Gräueltat Solidarität zu zeigen.

Viele der Anwesenden hatte kleine Schilder, auf denen "You will not divide us", "Ich bin ein Berliner" und "Berlin hält zusammen" stand. Zusammen stimmten sie Songs wie "We Are the World" und "Stille Nacht" an. Der Zusammenhalt und die feste Entschlossenheit, die Menschlichkeit über die Angst zu stellen, wurde besonders deutlich als Menschen Hände haltend vor der Presse standen und das Banner "You will not divide us, we are all Berliners" hoch hielten. 

Hinter der von Gesang erfüllten Gedenkfeier besuchten andere Berliner die Gedächtniskirche, um zu beten oder Blumen und Kerzen an einer der vielen Gedenkstellen entlang der Absperrung um den Tatort niederzulegen.

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.