24/7 Orgasmen unter Baukastenzombies

FYI.

This story is over 5 years old.

Photo

24/7 Orgasmen unter Baukastenzombies

Eine Online Gallerie ist doch auch nur ein besserer Tumblr, oder?
20.7.12

Wenn man die Herausforderung annimmt eine Galerie zu besuchen, die sich den ambitionierten Öffnungszeiten 24/7 verschrieben hat, sollte man unbedingt nach verräterischen Fussnoten Ausschau halten, die darauf hinweisen, dass man es hier beispielsweise mit einer «online gallery» zu tun haben könnte. Sonst endet man wie wir, um 4 Uhr Morgens in der betonierten Einöde von Zürich Nord vor verschlossenen Toren. Ohne Schnaps, nüchtern im Elend. Endstation.

Anzeige

Als wäre das allein noch nicht genug, erweist sich die Ausstellung als wahrer Sehtest. Was den Frust weiter anheizt ist das totale Missgelingen hier auf Bilder zu stossen, die nicht im Jenseits mikroskopischer Dimensionen versumpfen.

Dafür bietet die Galerie «Hauser+Hauser» ordentlich obszöne Unterhaltung. Land in Sicht. Wir entdecken Bilder, die in einem Altersheim reihenweise Herzinfarkte garantieren. Wahre Köstlichkeiten sind da zu finden, mit denen man aus braven Kirchengängern im Handumdrehen einen wütenden Mob mit Fackeln und Heugabeln zaubern könnte.

Wir sprechen von der aktuellen Online Ausstellung von Jean-François Lepage, der mit seinen Collagen entstellte Frauenkörper zu überhybriden Antigestalten zusammenklebt. Eine Kollektion herzhaft inszenierter Baukastenzombies, die in ihrer fleischig suizidalen Hingabe das Spektakel der Modefotografie als plastikhafte Psychose offenbaren. Die demontierte Weiblichkeit grenzt zwar alptraumartig an unverdaute Klischees, aber dem Effekt gelingt es weit darüber hinaus abzuspritzen. Die Lächerlichkeit der Kulissen, auf denen man geradeso eine Kate Moss oder eine Bar Refaeli erwarten könnte, wird hier radikal freigelegt.

Mit ihrem ziemlich schrägen Cocktail aus Ikea Ästhetik und Sadomaso Kuschelromantik kommt die Fotoreihe wohl dem Auftreten eines Anti-Girls&Guns Kalenders in etwa am nächsten. Einfach ideal geeignet für trashige Coiffuresalons, Drag Queen Werbeagenturen oder pubertäre Latte Macchiato Tempel.

Anzeige

[www.hauserandhauser.com](http://www.hauserandhauser.com )