Dieser Artikel ist vor mehr als fünf Jahren erschienen.
Sex

Bums deine Facebook-Freunde

Der nächste Fick ist nur einen Klick von dir entfernt. Die neue Facebook-Bums-App „Bang With Friends“ erleichtert dir das schnelle Abenteuer mit deinen Freunden ohne den ganzen Small-Talk-Scheiß. Wir haben uns mit den kalifornischen Entwicklern der BWF...

von Jolien Deckers
01 Februar 2013, 11:30am

One-Night-Stands unter Freunden—das ist seit gut einer Woche die neueste Erfindung bei Facebook und sorgte in den deutschen Medien für gehörigen Aufruhr. Mit der „Bang With Friends“-App kann man anonym nach willigen Sex-Partnern suchen. Dazu muss man sich einfach registrieren und eine auserwählte Personen in der Freundesliste markieren. Wenn der oder die Auserwählte ebenfalls interessiert ist, bekommen beide eine Mail und schon kann das Vergnügen losgehen!

Das Smartphone-Zeitalter hat unser soziales Verhalten grundlegend verändert, doch diese App mutiert fast zu Inzest. Klar will keiner zurückgewiesen werden, aber sind wir jetzt sogar zu faul, unser Lustobjekt im Club anzubaggern? Dank der BWF-App ist der nächste Fick nur einen Klick entfernt. Einfacher geht es wohl kaum und Small Talk war ja schon immer ätzend! Kein Wunder, dass Facebooks neuester Impuls jede Minute fünf neue Nutzer gewinnen kann. Wir haben uns mit den kalifornischen Entwicklern der BWF-App unterhalten.

VICE: Wieso habt ihr die App gestartet? Befürchtet ihr, dass die Menschen zu wenig Sex haben?
Bang With Friends: Haha, das ist immer ein Problem. Unserer Meinung nach ist Daten im Internet oft eine unehrliche Angelegenheit und wir setzen uns für positivere sexuelle Beziehungen ein.

Um die 30.000 Facebook-User haben sich eure App bereits runtergeladen. Was sind das für Leute?
Es sind noch viel mehr geworden. So viele Leute, die ficken wollen! Meistens sind es Menschen in ihren Zwanzigern aus der ganzen Welt.

Anstatt eine Person direkt anzusprechen, kann man angeben, mit wem man gerne Sex hätte. Nur wenn diese Person das Gleiche angibt, werden beide mit einer Mail benachrichtigt. Eigentlich ist diese App doch nur für Feiglinge konzipiert ...
Sie ist dazu da, Freundschaften zu erhalten, für den Fall, dass kein beidseitiges, sexuelles Interesse besteht. Auf diese Weise kann man befreundet bleiben, sein Gesicht wahren und trotzdem Freunde mit gewissen Vorteilen finden.

Wenn du Freunde in deiner Liste markiert hast, musst du erst warten, bis sich diese die App auch runtergeladen und dich ebenfalls markiert haben. Kommt da nicht viel Warterei auf? Welchen Tipp habt ihr für die Ungeduldigen unter uns?
Lade alle deine Freunde ein und du wirst nicht lange warten müssen!

Ist eure App die Zukunft des Fickens?
Auf jeden Fall ist es ein wichtiger Bestandteil der Dating-Entwicklung.

Was ist mit den Leuten, die sich zum Spaß anmelden und Leute anklicken? Wie wollt ihr kontrollieren, ob es sich nur um Verarsche oder echtes Interesse handelt?
Wir erlauben uns kein moralisches Urteil über unsere Nutzer—jeder sollte die App so nutzen, wie er oder sie Lust dazu hat.

Mit der neuen Facebook-Graph-Search-Funktion kann man auch nach verheirateten Nutzern suchen. Wollt ihr die Menschen zum Fremdgehen anstiften?
Wir wollen mündigen Erwachsenen One-Night-Stands erleichtern. Der Rest liegt in ihrer Hand.

Bis jetzt gibt es noch keinen Schutz für Minderjährige. Wird sich das bald ändern?
Wir untersagen 18-Jährigen den Zugang. Demnach sollte eine Registrierung für Minderjährige nicht möglich sein.

Sind euch schon Beschwerden oder komische Erfahrungen von Nutzern zu Ohren gekommen?
Nein, aber wir haben schon Erfolgsgeschichten erhalten. Bleibt dran!

Tagged:
Sex
Facebook
abenteuer
App
Vice Blog
One Night Stand
bang with friends
Fick-App