News

In Kalifornien bekommen Opfer eines Großflächenbrands Gratis-Marihuana

Zwei Firmen für medizinisches Marihuana bieten den Opfern eines der schlimmsten Brände in der Geschichte des Bundesstaats ein wenig Trost.

von Drew Millard
30 September 2015, 4:06pm

Foto: Andrea Booher | Wikimedia Commons | Gemeinfrei

Diesen Monat hat ein verheerender Großflächenbrand im nordkalifornischen Lake County gewütet, wobei vier Menschen ums Leben kamen und Tausende Gebäude zerstört wurden. Das Feuer, das als das Valley Fire bekannt ist, war eines der schlimmsten in der Geschichte Kaliforniens und führte dazu, dass ein großer Teil der Bewohner des Countys, ca. 240 Kilometer nördlich von San Francisco, sein Zuhause verlassen musste. Viele der Bewohner kehrten zu ihren Häusern zurück, nur um festzustellen, dass diese in der Zwischenzeit geplündert worden waren.

Nun versuchen zwei Firmen für medizinisches Marihuana, den Schmerz und Verlust zu mildern, indem sie den Menschen, die von dem Brand am schwersten betroffen sind, Gratisware anbieten. Los Angeles Times berichtet, dass die beiden Firmen, Care by Design und AbsoluteXtracts, Marihuanaprodukte im Wert von 20.000 Dollar an vier örtliche Marihuana-Apotheken sowie an einen Lieferdienst in Lake County gespendet haben.

Anwohner, die eine Genehmigung für medizinisches Marihuana besitzen—und deren eigenen Vorräte vermutlich in dem Brand zerstört wurden—, können Marihuana im Wert von bis zu 200 Dollar erhalten.

„Tausende Bewohner waren gezwungen, ihre Häuser zu verlassen, wodurch sie nur noch eingeschränkt Zugang zu wichtigen Dingen des täglichen Gebrauchs hatten, darunter auch medizinisches Marihuana", hieß es in einer Pressemitteilung der Firmen. „Diese Katastrophe ist in unserer Gegend passiert. Als Firma, die stolz darauf ist, die Bedürfnisse von Patienten als oberste Priorität zu sehen, fanden wir, dass es keinen besseren Zeitpunkt gibt, um unseren Nachbarn in der Not zu helfen."