FYI.

This story is over 5 years old.

Stuff

Irgendein Spaßhasser hat geräuschlose Luftpolsterfolie erfunden

Anscheinend ist das die Lösung vieler Probleme der Online-Versandhäuser, aber was wird jetzt aus unseren Bedürfnissen?
08 Juli 2015, 6:15am

Foto: Simon James | Flickr | CC BY-SA 2.0

Laut einem Artikel des Wall Street Journals hat Sealed Air—das Unternehmen, das die Luftpolsterfolie erfunden hat—eine luftlose Variante genau dieses Produkts erfunden, weil die Firma anscheinend keine Lust mehr hat, unzähligen Erdbewohnern aller Altersklassen Vergnügen zu bereiten. Die originale Luftpolsterfolie wurde im Jahr 1960 eingeführt und hat von da an Menschen jeglicher Religion, jeglicher politischen Einstellung und jeglicher sexuellen Orientierung mithilfe des harmlosen Knallspaßes zusammengebracht.

Die neue Erfindung mit dem komischen Namen „iBubble Wrap" ist einfach nur eine beschissene Luftpolsterfolie ohne Knall, die aus zusammenhängenden Lufttaschen besteht. Diese Lufttaschen können die Versandunternehmen dann mit Luftpumpen selbst aufblasen. iBubble Wrap ist günstiger herzustellen, günstiger zu verschicken und dazu noch fast 50 mal so dünn wie normale Luftpolsterfolie. Das Problem besteht eben nur darin, dass die befüllbaren Lufttaschen nicht mehr zerplatzen, wenn man sie im süßen Serotonin-Rausch zerdrückt. Stattdessen entweicht die Luft einfach nur in eine angrenzende Blase und man bleibt mit blauen Luftpolsterfolien-Eiern schrecklichen Ausmaßes zurück.

Die traurigen Plastikfolien sind anscheinend die Lösung vieler Probleme der Online-Versandhäuser. Aber liebe Sealed-Air-Mitarbeiter, habt ihr dabei auch nur einen einzigen Gedanken an unsere Bedürfnisse verschwendet? Na ja, es bleibt ja noch diese Online-Version.