Wienwoche, KW 37—Ink Music on Fleek

Sommer aus, Party an.
16.9.16

OK, es gibt schlechte und schlechte Nachrichten. ​Die schlechte Nachricht zuerst: Am Wochenende hat der Sommer ein Ende und der grausliche Herbst kommt mit Regen und viel zu niedrigen Temperaturen. Die andere schlechte Nachricht ist, dass du keine Ausreden hast, nicht auszugehen. Sorry, aber "Ich muss morgen früh raus, um rechtzeitig einen Platz an der Alten Donau zu finden" gilt nicht mehr. Also Partyplaner gut studieren, raus aus dem Regen und rein in den kuschelig warmen Club.

Freitag, 16. 9.

Tagestipp: Das On Fleek in der Titanic​ bekommt den Tagestipp—nicht nur, weil es das beste Eventbild hat. Stranger Things passieren dort genug. HipHop und R'n'B did this. Understand?

Ansonsten: Ink Music wird 15​ und darf somit zwar noch keine alkoholischen Getränke konsumieren, feiern kann es aber trotzdem wie kein zweites Label (Kampfansage!). Im WUK gratulieren Farewell Dear Ghost, Yalta Club und Blondage, die man früher unter Rangleklods kannte. Wir kommen auch zum Gratulieren. Wer lieber Techno und Trash will, geht zu F*cken Plus ins Werk. Dort gibt's zum Beispiel gratis Vodka-Shots! Und im Curtain feiert der Namensvetter unseres Partyplaners, die Wienwoche nämlich, ihre Opening-Party.​ Freier Eintritt plus Überraschung. Was will man mehr.

Samstag, 17.9.

Tagestipp: Den Samstag fängt man am besten mit Tallest Man On Earth im Konzerthaus​ an. Weil das Wetter dazu passen wird. Und der Tallest Man einfach wirklich großartig ist. Ganz und wahrhaftig und ehrlich.

Ansonsten: Danach sollte man noch ins Cafe Leopold gehen, denn allzu lange gibt's den Club im MQ nicht mehr. Die FM4 Tribe Vibes hosten dort die Streetlife Festival Afterparty​ und holen zum Beispiel P.Tah & Con. Viel guter HipHop für wenig Geld. Etwas experimenteller und elektronischer geht es bei der Dave Harrington Group im Aux Gazelle​ zu. Für Leute, die Nicolas Jaar und Darkside gut finden. Also eh alle, oder?

**

_Folgt Noisey bei FacebookInstagram und Twitter._​