Noisey News

"Chester, du hast eine ganze Generation beeinflusst" – Musikwelt trauert um Linkin Park-Sänger

Kollegen von Metallica, Green Day, Blink 182, System of a Down, Korn, Slipknot, aber auch Rihanna, Pharrell und Chance The Rapper teilen tröstende Worte zum plötzlichen Tod Chester Benningtons.

von Noisey Staff
21 Juli 2017, 8:59am

Foto: imago

Am Donnerstagabend wurde Linkin Park-Sänger Chester Bennington tot in seinem Haus in Kalifornien aufgefunden. Der Suizid des 41-Jährigen hat sowohl Fans, als auch Musiker auf der ganzen Welt geschockt. Bereits in den Anfangstagen der Band sang Bennington Songs über seine psychische Gesundheit – ein Thema, das auch noch auf dem aktuellen Album mit Liedern wie "Heavy" behandelt wurde. Von der Band kam bislang noch kein offizielles Statement, doch ihr MC, Mike Shinoda, bestätigte den Tod Benningtons mit einem Tweet.

Der Tod wurde nur wenige Stunden nach der Veröffentlichung des neuesten Linkin Park-Videos "Talking To Myself" bekannt.

Musiker, Künstler und Fans auf der ganzen Welt reagierten bestürzt über den Tod des Sängers, der über 17 Jahre hinweg erst den Nu Metal und später die Rocklandschaft einer ganzen Generation prägte. Rihanna bezeichnete Chester Bennington als das beeindruckendste Gesangstalent, das sie je live gesehen hat.

Viele Kollegen aus befreundeten Bands und auch Rapper zeigten sich betroffen und teilten tröstende Worte und persönliche Erinnerungen.

**

Notrufnummern für Suizidgefährdete bieten Hilfe für Personen, die an Selbstmord denken – oder sich Sorgen um einen nahestehenden Menschen machen. Die Nummer der Telefonseelsorge in Deutschland ist: 0800 111 0 111. Hier gibt es auch einen Chat .

Folge Noisey auf Facebook , Instagram und Snapchat .