FYI.

This story is over 5 years old.

Tinder

Wie es sich anfühlt, als Barkeeper deinem peinlichen Tinder-Date zuzusehen

Ich hab gesehen, dass du vier verschiedene Dates in einer Woche mitgebracht hast. Ich hab gesehen, wie du jeder genau die gleichen Geschichten erzählt hast. Und leider hab ich auch gesehen, wie du dir in der Ecke einen Blowjob geben lassen wolltest.
11.7.14
Foto: imago | ZUMA Press

Willkommen zurück zu den Restaurant Confessionals, wo wir den Leuten aus der Gastronomie eine Stimme geben, die ansonsten viel zu selten zu Wort kommen. Hier erfährst du, was sich hinter den Kulissen in deinen Lieblingsrestaurants so alles abspielt.

Es ist erstaunlich, wie oft das passiert. Man weiß genau, dass es ein Online-Date ist, wenn jemand in die Bar reinkommt und sowas sagt wie: "Äh.. Ich … ich warte noch auf jemanden." Wenn du normalerweise auf einen deiner Freunde oder auf jemanden, den du gut kennst, wartest, dann bestellst du dir was und entspannst dich. Wenn es aber offensichtlich ist, dass du "auf jemanden wartest", dann wirfst du mir diesen kryptischen Blick zu und ich denke mir, Ich weiß nicht, was du vor hast und es ist mir auch scheißegal, aber klar, du kannst auf jemanden warten.

Anzeige

Und dann kommt der Typ – oder die Frau – zur Tür herein und sie laufen immer zuerst an der Person vorbei, mit der sie verabredet sind. Dann sehen sie die Person, die an der Bar sitzt und noch bevor sie auf sie zugehen, kannst du ihnen oft aus dem Gesicht ablesen: Scheiße, zieh ich das Ding jetzt echt durch?


Auch bei BROADLY: Wie man eine feministische Dating-App erfindet


Ich beobeachte viele 24-Jährige oder noch Jüngere, die nie gelernt haben, wie man mit anderen Leuten kommuniziert – außer am Handy – und du siehst ihnen an, wie schwer es ihnen fällt. Das ist so komisch. Oft bekomme ich ihre Gespräche mit und höre, wie sie sagen: "Die zweite Staffel war soo scheiße." Das typische Getränk der ersten Dates ist ein Cocktail, dem ich den Namen "The White Girl" gegeben habe: Wodka, Mineralwasser und ein Spritzer Cranberrysaft.

Mittlerweile nenne ich Dienstage "Tinder Tuesdays" und die laufen so ab: Ich stehe hinter dem Bartresen und mehrere peinliche Paare sitzen an der Bar und unterhalten sich oder starren auf ihre Handys oder ein superlauter Typ versucht ganz offensichtlich cool zu sein und schießt dabei maßlos übers Ziel hinaus.

Es gibt einen Typen, der jeden einzelnen Abend in einer meiner Bars ein Date hat. Ich kenne schon die Abfolge seiner Getränkebestellungen auswendig. Je besser das Date läuft, desto stärker werden die Drinks. Je schlechter das Date läuft, desto schwächer werden sie. Zuerst bestellt er sich ein Bier und sagt zu seiner Begleitung: "Diese Bar ist super!" Er führt jeden Abend fast exakt die gleiche Unterhaltung. Irgendwie ist es unheimlich. Dann bestellt er sich einen Shot und sie sagt sowas wie: "Oh mein Gott, ein Shot. Du bist so verrückt!" Und er sagt darauf: "Nimm auch einen!" Wenn es ihr gefällt, dann werden die Getränke stärker. Er sagt dann: "Bestell dir doch irgendeinen verrückten Cocktail!" Wenn sie keinen Shot trinken will, bestellt er sich danach auch wieder Bier. Dann bestellt er sich ein Mineralwasser mit einer Limettenscheibe. Dann geht sie nach Hause und er kippt vier Shots nacheinander runter und schwelgt vor sich hin.

Anzeige

Es gibt natürlich so etwas wie Schweigepflicht gegenüber Kunden, aber ich könnte über die ganze Scheiße, die ich ständig höre, einen Roman schreiben, der dicker als Krieg und Frieden ist.

Es gibt ein paar Leute, die immer wieder neue Dates mitbringen. Sie haben diese komische, unausgesprochene Abmachung mit mir, sie werfen mir immer diese Blicke zu. Ich sehe natürlich, was sie da abziehen und sie wissen ganz genau, dass ich den Abend davor auch schon hinter der Bar stand, aber sie würden es niemals aussprechen, was ja auch OK ist.

Manchmal kommen Typen mit vier verschiedenen Frauen in einer Woche herein. Ich schmunzle, da kenne ich nichts, aber ich werde sie nicht auffliegen lassen. Es gibt natürlich so etwas wie Schweigepflicht gegenüber Kunden, aber ich könnte über die ganze Scheiße, die ich ständig höre, einen Roman schreiben, der dicker als Krieg und Frieden ist.

Kürzlich waren ein Typ und ein Mädel auf einem Date und so viel ich mitbekommen habe, waren sie davor schon einmal zusammen, aber es hatte nicht funktioniert. Jetzt versuchten sie es noch einmal miteinander. Sie sagt zu ihm: "Hey, schön, dich wieder mal zu sehen." So etwas in der Art.

Ich versuche nicht zu viel mitzuhören, weil es mich sonst richtig interessiert und das ist creepy. Dann will ich die ganze Hintergrundgeschichte wissen. Wie war seine Mutter so? Als was arbeitet er?

Die zwei sitzen also ganz hinten in so einer kleinen Ecke mit einer Couch – eine ziemlich schmuddelige Ecke, aber das ist eine andere Geschichte. Er geht auf die Toilette und ich glaube sie hat entweder sein Telefon abgenommen oder irgendwie durch seine Nachrichten geschaut oder so. Sie waren wohlgemerkt kein Paar. Ich hab das also beobachtet und dachte mir so, Das ist echt übel, junge Frau. Zur Hölle, tu das nicht. Er kommt zurück und sie dreht komplett durch: "Du hast ihr geschrieben? Du schreibst schon länger mit ihr???" Und er sagt: "Was? Wovon redest du?" Und er sagt es mit dieser Stimme, mit der ich auch immer rede, wenn man mich auf frischer Tat ertappt. Er dann so: "Was? Wer? Achso, die Nachricht. Darf ich ihr etwa nicht schreiben? Das ist doch nichts." Und ich dachte mir nur: Oh mein Gott, Junge, du reitest dich immer tiefer rein.

Anzeige

Zu diesem Zeitpunkt war ich schon so neugierig, dass ich zu ihnen rüberging und so tat, als müsste ich dort irgendetwas erledigen. Sie schreien sich also gegenseitig an und er schreit durch die ganze Bar: "Ich wollte doch nur wissen, ob ihr noch was an mir liegt!" Mittlerweile – in meiner Bar gibt es auch Pizza – hat er seine Pizza schon komplett über sein T-Shirt geschmiert und heult fast. Es war echt tragisch. Und laut. Mein Türsteher sagt: "Ich kann das jetzt nicht. Das ist mir jetzt zu viel." Er wäre selbst fast rausgegangen. Das war echt merkwürdig.

Dann stand der Typ auf und holte sich noch eine Pizza. Echt jetzt? Du willst dir deine Wampe vollschlagen, während du fast losheulst? Das kann noch was werden. Sie schreit ihn an: "Schau, wir müssen darüber reden." Und er schreit "VERSCHWINDE! VERSCHWINDE!", wie ein gestörtes 8-jähriges Kind auf einer Geburtstagsparty. Irgendwie wollte ich zu ihnen sagen, dass sie den Mund halten sollen, aber es war einfach zu köstlich. Und so peinlich. Eigentlich rauche ich gar nicht mehr, aber nach dieser Szene ging ich vor die Tür und zündete mir eine an.

Die schmuddelige Couch ist die Ecke, wo die Leute immer hinsetzen, wenn der Typ meint: "Hey, sollen wir uns da rüber setzen und reden?" Ich habe dort schon Leute beim Rummachen beobachtet, wo ich mich fragte, Ficken die? Ficken die da drüben gerade? Dann drehe ich mich einfach um und fange an, die Bar zu schließen. Ich will mich da nicht einmischen, das ist besser so. Ich musste schon einmal bei einem Blowjob eingreifen. Ich denke mir: Leute, kommt schon. Könnt ihr nicht nach Hause gehen? Ich sitze hier und denke darüber nach, heim zu gehen und ein Sandwich im Bett zu essen. Das ist mein Leben. Ich arbeite gerade.

Ich beobachte oft, wie sich Leute betrinken. Manchmal nehmen sie eine Freundin oder einen Freund mit, um ihnen Gesellschaft zu leisten, während sie auf einen Date sind. Dann betrinkt sich der/die Freund/in.

Einmal brachte eine Frau offensichtlich eine Freundin mit auf ihr Date. Das verstehe ich ja vollkommen, das ist nicht ihre Schuld, Typen sind Tiere, wir sind widerlich. Ihrer Freundin konnte man aber ganz klar ansehen, dass sie darauf keine Lust hatte. Also schoss sie sich komplett weg und schlief ständig auf der Bar ein. Ich stellte dann ein Glas Wasser vor sie hin und schüttet es aus, drei Mal nacheinander. Irgendwie wollte ich sie nicht rausschmeißen, weil ihre Freundin auf dem Date war und es scheinbar ziemlich gut lief. Der Typ war groß und sogar als heterosexueller Mann dachte ich mir, Du siehst echt gut aus. Ich war in einem Dilemma. Schließlich ging ich zu ihrer Freundin rüber und sagte zu ihr, sie solle sie nach Hause bringen. Seinem Gesichtsausdruck nach zu urteilen, wollte er mich umbringen.

Ich arbeite hier nicht sieben Tage die Woche, aber ich bin mir sicher, es gibt jeden Abend ein peinliches Date. Ich erkenne das sofort. Wenn ein Date den Anschein hat, besonders interessant zu werden, dann habe ich Spaß daran. Aber wenn es ihr letzter Halt des Abends und es schon halb vier morgens ist, dann geht es mir auf die Nerven. Es hängt immer von den Umständen ab. Wenn ich sehe, dass ein Date gut läuft, dann gebe ich ihnen ein paar Shots. Ich habe auch schon ziemlich oft für Leute den Wingman gespielt. Einfach aus Nettigkeit.

Vielleicht bin ich ja der Amor der Betrunkenen. Wer weiß?