FYI.

This story is over 5 years old.

truthahn

Lunchables-Truthahnbrust mit Krabbenbeinen und Spargel

Ein typisches 'Fat Prince'-Festmahl: Truthahnbrust, Spargel in Kool-Aid-Glasur, Sauce béarnaise und Pringles-Oreo-Garnierung. Bon appétit.
11.8.15

Portionen: 4

Zutaten

Für die Sauce béarnaise:
¼ Tasse frisch gehackte Estragonblätter
2 Schalotten, klein gehackt
60 ml Champagneressig
60 ml trockener Weißwein
3 große Eigelb
175 g Butterschmalz
Salz (zum Abschmecken)

Für den mit Kool-Aid glasierten Spargel:
1 Bund weißer Spargel (Enden entfernt)
30 g ungesalzene Butter
1 Packung Kool-Aid
1 Esslöffel Weißweinessig oder Flüssigkeit oder einer Reduktion von Essig, Schalotten und Estragon (vorbereitet)

Anzeige

Für die Truthahnbrust mit Krabbenbeinen:
3–4 Köniskrabbenbeine (vorgekocht)
ca. 440 g ungesalzene Butter
4 keine Brioche-Brötchen, der Länge nach halbiert
2 Boxen Lunchables mit magerer Truthahnbrust
Salz und Pfeffer

Für die "Dreck"-Garnierung:
Pringles Chips*
Oreos*
frischer Estragon

*aus der Lunchables-Box

Zubereitung

1. Mit der Sauce béarnaise anfangen. In einem kleinen Topf den Estragon, die Schalotten, den Essig und den Wein über mittlerer bis hoher Stufe erhitzen. Köcheln lassen, bis es sich um die Hälfte reduziert hat. Von der Herdplatte nehmen und auskühlen lassen. Die Eigelb und die Essigreduktion gut verquirlen. Dann Butterschmalz langsam zur Eimischung gießen. Dabei ständig rühren, bis die Sauce dickflüssiger wird. Wenn die Masse zu dick ist, mehr Essig oder ein bisschen Wasser hinzufügen. Mit Salz würzen und zur Seite stellen.

2. Als Nächstes den Spargel vorbereiten. Die unteren Enden abschneiden, schälen. Einige Tassen Wasser in eine Bratpfanne gießen, Spargel in die Pfanne legen und köcheln lassen, bis der Spargel durch ist. Wenn das Wasser anfängt zu verdampfen und der Spargel durchgekocht ist, 30 g Butter hinzugeben und das Kool-Aid-Pulver über den Spargel streuen. Vermischen und einen Esslöffel Essig hinzugeben, um die Süße zu neutralisieren.

3. Krabbenfleisch aus den vorgekochten Krabbenbeinen holen. Die Hälfte davon in kleine Stücke schneiden und in einer Bratpfanne warm machen und in geschmolzener Butter schwenken.

Anzeige

4. Als Nächstes die Brioche-Hälften in eine heißen Bratpfanne mit Butter legen und auf beiden Seiten kurz toasten.

5. Schließlich das Lunchables-Truthahnfleisch in eine Bratpfanne mit Butter legen, damit es karamellisiert und warm wird.

6. Alles ist bereit zum Anrichten. Eine getoastete Brötchenhälfte in die Mitte des Tellers legen. Für die "Dreck"-Garnierung eine kleine Packung Pringles und ein paar Oreo-Kekse (nur die Kekse ohne Füllung) und zu einer feinen Mischung zerkrümeln. Die Pringles-Oreo-Garnierung über den Teller streuen.

7. Als Nächstes die karamellisierten Lunchables-Scheiben auf das Brioche legen (etwa 3 bis 4 pro Portion). Das warme Krabbenfleisch auf das Brötchen legen und den Butter-Jus aus der Pfanne darüberträufeln.

8. Den weißen Spargel daneben platzieren und großzügig Sauce béarnaise über den Spargel und das Krabbenfleisch gießen. Zum Schluss mit ein bisschen frischem Estragon oder anderen Kräutern garnieren. Guten Appetit!

Aus Fat Prince: Lunchables und Krabbenbeine mit Michael Voltaggio und Matthew Gray Gubler