msv duisburg

"Aufstiegsdrama": MSV-Teambus lässt bierdurstige Spieler an Raststätte stehen

Undank ist der Welten Lohn. Drei MSV-Profis holten Biernachschub an der Tanke, wurden aber von ihren feierwütigen Kollegen einfach vergessen. Doch das gestrandete Trio wusste sich zu helfen.
15.5.17
Bild: imago

"Wir warten noch auf zwei Busse, bevor wir loslegen können: Herrn Busse und Frau Busse", lautet ein ausgelutschter Fips-Asmussen-Witz. Das Gegenteil war am Wochenende beim MSV Duisburg der Fall, und zwar im doppelten Sinne. Denn nicht nur, dass der Bus auf seine Insassen warten musste, er tat es nicht mal. Gleich drei Profis des Zweitliga-Aufsteigers hat der Mannschaftsbus an einer Raststätte stehen lassen, wie die Funke Mediengruppe berichtet. Dabei war das Trio so nett, im Anschluss an eine Pinkelpause noch Bier fürs Team an der angrenzenden Tankstelle nachzukaufen.

Anzeige

Der Bus war auf dem Weg von Köln nach Duisburg, wo eine spontane Aufstiegssause auf Spieler und Fans wartete. Und wie sich das gehört, wurde schon im Bus nach dem 3:0-Auswärtssieg bei Fortuna Köln ordentlich gebechert. Da kann man dann schon mal den Überblick verlieren.

Doch die drei MSV-Spieler – Martin Dausch, Mark Flekken und Kevin Wolze – wussten sich zu helfen und holten mit einem herbeigerufenen Taxi den Mannschaftsbus schnell wieder ein. Mit viel Gelächter und Gerstensaft im Gepäck.