Autsch

Wolff Fuss' EM-Song ist eine Blutgrätsche für alle Ohren

Als Moderator macht Wolff-Christoph Fuss meist eine gute Figur. Jetzt hat er sein Mikrofon mal anders eingesetzt. Nach der Hörprobe war klar: Schuster, bleib bei deinen Leisten.
3.6.16

Als Sky-Moderator ist er recht umstritten, doch Wolff-Christoph Fuss macht unserer Meinung nach meistens eine ziemlich gute Figur. Jetzt hat er sein Mikrofon mal etwas anders als gewohnt eingesetzt—und zwar zum Einspielen des EM-Songs „Holt das Ding" mit seiner Band The Wolvves. Und nach der Hörprobe dachten wir nur eins: Schuster, bleib bei deinen Leisten.

Fangen wir aber beim Positiven an. Die Hauptbotschaft ist schön klar, einfach und eindringlich formuliert (im Gegensatz zum offiziellen deutschen EM-Song von Felix Jaehn & Herbert Grönemeyer): Jogis Jungs sollen den Titel nach Deutschland holen. Diese Stelle hat sogar ein bisschen Ohrwurmpotential. So, fertig mit den Blumen.

Angefangen damit, dass der Rest des Songs ausschließlich auf Englisch genuschelt wurde. Why? Glaubt Wolff, dass das Ding so international durch die Decke gehen kann? Und diese Mischung aus Rock und Hip-Hop, bei der ein Typ uninspiriert über ein 08/15 E-Gitarren-Riff rappt, ist leider auch null titelreif. Dazu noch der komische Zusammenschnitt von sexy tanzenden Damen, Kleinkindern und Wolff in Camp-David-Hoodie lassen uns zum abschließenden Urteil kommen: Vorrundenaus.