FYI.

This story is over 5 years old.

photoshop

Zehn surreale Fotos, von denen ihr Albträume bekommt

Mit genauso simplen wie effektiven Techniken lehrt uns Fotograf Christopher McKenney das Fürchten.
05 November 2014, 3:57pm

Fotos: Christopher McKenney

Halloween ist gerade vorbei, da haben wir etwas noch viel Schrecklicheres für euch. Die Fotoserie Surreal von Christopher McKenney ist so verstörend, dass ihr kein Auge mehr zumachen werdet. Von Hexen bis zu selbst gemachten Geister hat der junge Fotograf in den ruhelosen Wäldern seiner Heimatstadt Wilkes-Barre (Pennsylvania) alles in Szene gesetzt, was uns Angst und Schrecken einjagt.

McKenneys Techniken sind simpel, aber effektiv. Er macht mehrere Aufnahmen mit derselben Einstellung, ändert aber das Motiv, indem er sich z.B. ein Tuch über den Kopf wirft und später seinen Körper per Photoshop aus dem Bild schneidet und so die Illusion eines schwebenden Gespensts erzeugt. „Ich mag es, beim Fotografieren Identitäten zu beseitigen und die Leute zum Nachdenken zu bringen. Ich mache die Fotos, um mich selbst auszudrücken. Was andere Leute sehen oder denken, ist ihre Sache. Solange ich es schaffe, dass sie etwas fühlen, ist das okay für mich“, erklärt McKenny.