Anzeige
Politik

Sigmar Gabriels Rücktritt erklärt in 10 Tweets

Was, wer, warum und überhaupt!

von VICE Staff
24 Januar 2017, 4:16pm

Foto: imago | ZUMA Press

Die eigentliche Frage ist, was sollen jetzt all die Hauptstadtjournalisten machen, die seit Monaten schweißgebadet aufwachen und laut brüllen: "Wer wird denn nun Kanzlerkandidat der SPD?"

Wir wissen es nicht.

Wir können euch dafür aber erklären, was gerade in der SPD los ist, und warum der Parteivorsitzende Sigmar Gabriel heute hingeschmissen hat. Und damit wir eure Aufmerksamkeitsspanne nicht überschreiten, haben wir das ganze locker-flockig anhand von 10 Tweets aufbereitet.

1. Die Verkündung

Anstatt sich seiner Partei zu erklären, gibt Sigmar Gabriel lieber dem Stern ein Interview. Er ist ein enger Bekannter des Stern-Chefredakteurs. Gabriel, nicht für seine Resistenz gegenüber Kritik bekannt, redet eben lieber mit jenen, die ihn lieb haben. Und seine Partei tut das nicht.

2. Der Stil

Ist, wie man das von Gabriel kennt, – nun ja – unorthodox.

3. Die Gründe

Selbst für Politiker gibt es noch ein Leben neben dem Job. Gabriels Tochter Marie ist vier. Im März erwartet seine Frau ein weiteres Baby.

4. Die wirklichen Gründe

5. Ja, OK, aber jetzt die ernsthaften Gründe

Union 37,1 %,  SPD 20,4 %, die aktuellen Umfrageergebnisse des SPON-Wahltrends.

6. Der Retter

Die neue Hoffnung der Sozialdemokratie: Martin Schulz! 61 Jahre jung. Bis vor Kurzem Präsident des EU-Parlaments. Funfacts: Er ist zweimal in der Schule sitzen geblieben und hat kein Abi. Als junger Mann hatte er ein Alkoholproblem. Heute spricht er sechs Sprachen. Niemand war länger Chef des Europäischen Parlaments als er. Und, er hat echt super viele Follower. Yeah! Ihr seht: Aus euch kann also auch noch was werden.

7. Das Personal-Bingo der SPD

Frank-Walter Steinmeier war Außenminister und wird jetzt Bundespräsident. Gabriel war Wirtschaftsminister, SPD-Vorsitzender und Vize-Kanzler und wird jetzt Außenminister, und Martin Schulz wird Kanzlerkandidat. Ob er Kanzler wird? Siehe 5.

8. Der Zeitplan

Gabriel könnte schon an diesem Freitag als Außenminister vereidigt werden. Das Parlament tritt danach erst wieder am 13. Februar zusammen und am 12. Februar wird Frank-Walter Steinmeier Bundespräsident. Damit das Amt auch nicht nur einen Tag verwaist ist, hat Sigmar Gabriel womöglich schon ab Freitag einen neuen Job.


9. BILD wusste alles natürlich schon vorher

Mittlerweile hat sich Bild Online-Chef Julian Reichelt für diese minimale Fehlinformation entschuldigt

10 . Zumindest eine freut sich jetzt schon

Folge VICE auf  Facebook  ,  Instagram  und  Snapchat  .

Tagged:
SPD
Sigmar Gabriel
wahlkampf
Martin Schulz
Frank-Walter Steinmeier
Außenministerium
Kanzlerfrage