Schon wieder Wahlen!!!

"Ich scheiß´dir ins Geilomobil" – Brenk Sinatra und seine Freunde haben eine verdammt wichtige Message für euch

Die Initiative O5 will mit Hilfe von MusikerInnen wie Crack Ignaz, Soia oder Ankathie Koi die Wahlbeteiligung steigern. Brenk Sinatra hat nun den ersten Track abgeliefert.
06 Oktober 2017, 1:09pm

Bisher gibt es über den österreichischen Wahlkampf wenig Positives zu berichten. Mit jedem Tag werden _House of Cards_-Vergleiche konkreter und es drängt sich das Gefühl auf, dass uns bald nichts mehr überraschen wird. Doch mit der Initiative O5 haben sich im Zuge der Nationalratswahlen Menschen zusammengetan, die der heißen Phase bis zum 15. Oktober doch eine erfreuliche Komponente verpassen: MusikerInnen, KünstlerInnen und AktivistInnen haben es sich in den kommenden Tagen zur Aufgabe gemacht, die Wahlbeteiligung unter jungen Menschen bis zum Wahlsonntag zu steigern.

Auch von Großbritannien konnte man sich in naher Vergangenheit nicht viel Gutes abschauen, doch auch hier die Ausnahme: Die Kampagne Rize Up hatte dort ebenfalls dazu aufgerufen, Politik nicht passieren zu lassen, sondern sie mitzugestalten. Diese ist auch die Inspiration für die Initiative O5 – man will die (jungen) Menschen ansprechen, die mit der klassischen Plakatiererei und Phrasendrescherei der Parteien und ihren (dirty) Wahlkampagnen nichts anfangen können. Ohne wertend sein zu wollen: Das hat Österreich so bisher gefehlt.

Die Namen der teilnehmenden KünstlerInnen hat man hier auf Noisey zum Großteil schon gelesen: Svaba Ortak, 5/8erl in Ehr'n, Ankathie Koi, Brenk Sinatra, Crack Ignaz, DJ Phekt, Elektro Guzzi, Patrick Pulsinger, Skero, Soia, Waxolutionists, Yasmo, Ali Capone und viele mehr wollen "Represent Yourself" zum Motto der Wahlen machen.

Unser Lieblings-Kaisermühlener Brenk Sinatra hat mit "Wer schweigt stimmt zu" gemeinsam mit Demolux, Kreiml, Ali Capone, Appletree, Syc Tyson, Svaba Ortak, Def Ill & Jamin den ersten musikalischen Beitrag der Initiative abgeliefert und wir haben hier das Video dazu. Schaut es euch an, hört es euch an und verdammt nochmal, Leute: Geht wählen.

Hier findet ihr alle Supporter der Kampagne.

**

Folgt Noisey Austria bei Facebook, Instagram und Twitter.

Noisey Schweiz auf Facebook, Instagram & Spotify.