schwarzmarkt

Gespräche mit dem Hacker, der Ticketmaster und Konzerte zerstört hat

Ken Lowsons Ticket-Bots haben den US-Schwarzmarkt mit Konzertkarten jahrelang dominiert. Heute will er für Fairness sorgen.
30.5.17

Als die irische Rockband U2 sich im Februar 2005 den dritten Grammy des Abends abholte, trat der Schlagzeuger Larry Mullen Jr. ans Mikrofon und machte eine Ankündigung zur bevorstehenden "Vertigo"-Tour der Gruppe. "Aus Gründen, die sich unserer Kontrolle entziehen, haben viele treue Fans keine Tickets bekommen", sagte er. "Ich möchte mich im Namen der Band dafür entschuldigen."

Der Grund, warum zahlreiche U2-Fanatiker leer ausgingen, war Ken Lowson. Der berüchtigtste Konzertkarten-Schwarzhändler der Geschichte hatte fast alle 500 Tickets mit freier Platzwahl aufgekauft, die bei jedem Konzert der Tour für den Fanclub reserviert waren.

… lest das Interview auf Motherboard

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.