FYI.

This story is over 5 years old.

EPICLY LATERD

Beauty and the Beast

Nachdem Girl and Antihero ein paar Wochen lang durch spärlich bevölkerte Skateparks vagabundiert sind, gesoffen, gecampt und eine Menge Unsinn angestellt haben, ist es irgendwie ganz angenehm, zu sehen, wie die beiden Teams wirklich mal was arbeiten.
03 August 2009, 12:00am

Nachdem Girl and Antihero ein paar Wochen lang durch spärlich bevölkerte Skateparks vagabundiert sind, gesoffen, gecampt und eine Menge Unsinn angestellt haben, ist es irgendwie ganz angenehm, zu sehen, wie die beiden Teams wirklich mal was arbeiten. Na ja, „arbeiten“ heißt natürlich in diesem Fall „skateboarden“, aber diesmal vor größerem Publikum. Nach einer Demo der beiden Teams in Portland, steht Eric Coston von Girl einen Trick, der ihn in sekundenschnelle für ein paar Schuljungs zur Jesus-gleichen Erscheinung macht. Julien Stranger, Max Schaff und Rick Howard stellen fest, wie schnell ihr kleiner Skater Robbie Russo erwachsen wird, als er bei der Demo seine ersten Autogramme gibt.